Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
million, strategie

Fed und BoJ halten still – Marktteilnehmer sind enttäuscht

Die US-Notenbank Fed hat gestern die unveränderte Zinserwartung der Marktteilnehmer bestätigt. Erst im Juni soll der nächste Zinsschritt erfolgen. Der Dollar schwankte kurzfristig 1 Cent zum EURO, insgesamt blieb es jedoch beim non-event.

Ganz im Gegensatz zum heutigen Zinsentscheid der Bank of Japan. Die Marktteilnehmer erwarteten weitere Lockerungen der japanischen Notenbank. Diese bleiben jedoch aus und der Nikkei stürzte sofort ab, der Yen schießt nach oben. Somit kann sich der EURO über dem Niveau von 1,13 US-Dollar bleiben, der Dollar bleibt unter Druck.

Der DAX fällt heute deutlich zurück und notiert unter der Marke von 10.200 Punkten. Abzuwarten bleibt nun wie die Konjunkturdaten in Europa ausfallen werden. Übergeordnet zeigt sich keine all zu gute Situation. Die Schwäche der europäischen Wirtschaft hält an und damit können die Zinsen tief bleiben. Dies sollte aber für den DAX unterstützend wirken.

Der Ölpreis der Marke WTI steigt über das Niveau von 45 US-Dollar. Das GOLD notiert nun bei 1.245 US-Dollar.

Das Referenzdepot markiert ein neues Rekordhoch. Das SIT- Tradingsystem EURUSD bleibt auf NEUTRAL! Welcome to the Millionaires Club – www.simpleinvest.at

 

Roland Fressl
Roland Fressl
Quelle: Roland Fressl

@ ad-hoc-news.de | 28.04.16 10:30 Uhr