Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Perle, März

Im März des vergangenen Jahres betrat mit ecotel ein Wachstumswert par excellence das Parkett.

ecotel unterbewertete Perle. Der Kurs des Düsseldorfer Telekommunikationsunternehmens legte dennoch den Rückwärtsgang ein. Das Blatt sollte sich aber bald wenden: Die Akquisition in dieser Woche war bereits ein Paukenschlag. Spätestens mit dem angestrebten Wechsel in den Prime Standard sollte der Weg in neue Dimensionen frei sein.

ecotel (WKN 585434) konzentriert sich auf Angebote für kleine uns mittelgroße Unternehmen. Die Rheinländer setzen auf integrierte Telekommunikations- und Datenlösungen, also Sprachlösungen, Mobilfunk und Internet-Telefonie (VoIP). In dieser Woche sorgten die Rheinländer mit der Übernahme der Geschäftskunden von Tiscali Nacamar für Furore. Damit kommen nicht nur weitere 21 Mio. Umsatz hinzu, sondern 1200 Kunden, die nun auch mit ecotel-Produkten beliefert werden können. Die Analysten von SES Research nahmen diesen Schritt zum Anlass, ihr Kursziel auf zunächst 23,80 Euro anzuheben. Die Analysten sehen damit ein Kurspotenzial von 50% für den Telekommunikationswert. Kein Wunder, die Geschäftsentwicklung ist hervorragend: In den vergangenen drei Jahren legte die Gesellschaft beim Umsatz um mehr als 150% und beim Betriebsergebnis sogar um über 200% zu. Allein in den ersten neun Monaten des letzten Jahres stieg der Umsatz um 90% und das EBIT um 60%. Für das Gesamtjahr erwartet SES Research nun einen Umsatz in Höhe von 63,5 Mio. Euro, im Jahr 2008 sollen dann bereits 138,7 Mio. Euro durch die Bücher gehen. Noch dynamischer entwickelt sich die Ertragslage. Zwar werden für 2006 noch rote Zahlen erwartet. Doch schon für das laufende Jahr geht das ecotel-Management, das in Branchenkreisen für seine konservativen Prognosen bekannt ist, von einem Gewinn in Höhe von mehr als 1,50 Euro je Aktie aus. Für das Jahr 2008 prognostizieren die Analysten von First Focus bereits einen Wert von 2,40 Euro. Damit ergäbe sich ein sehr attraktives KGV von 6,2 auf Basis der Gewinnerwartung für das kommende Jahr. Ein Grund für diese äußerst niedrige Bewertung liegt in der Notiz im Small-Cap-Segment Entry Standard. Nun plant ecotel bis Mitte des Jahres den Wechsel in den Prime Standard. Damit werden sich die Aufmerksamkeit und gleichzeitig der Kreis möglicher Investoren deutlich erhöhen. Auch wenn der Kurs nach dem Tiscali-Deal bereits etwas zulegen konnte, schlummert die Aktie praktisch noch im Verborgenen. Dies dürfte sich in den kommenden Wochen aber ändern, wenn auch breite Anlegerkreise das Potenzial entdecken. Autor: derAktieninvestor, 14:19 09.02.07
@ ad-hoc-news.de | 09.02.07 14:19 Uhr