Dieser Artikel kommt von wienerzeitung.at

Defekte, Diamanten 13.02.2018 - 19:03:30

Wien.

Defekte Diamanten perfekt für Quanteninformationen. Auf dem Weg zum Quantencomputer gilt es unter anderem, ein geeignetes Speichermedium für die flüchtige Quanteninformation zu finden. An der Technischen Universität (TU) Wien setzen Forscher auf das Einschreiben von Daten in "Gitterfehler" in winzigen Diamanten. Im Fachblatt "Nature Materials" zeigten sie nun, dass sich die Information dort erstaunlicherweise bis zu acht Stunden halten kann.

weiterlesen... @ wienerzeitung.at

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!