Bildung, Familien

Viele Eltern und Erzieher wünschen sich mehr männliche Fachkräfte in Kindertagesstätten und Kindergärten ? trotzdem haben Männer größere Schwierigkeiten, in Kitas eine feste Anstellung zu bekommen.

08.12.2018 - 13:30:32

Männliche Erzieher vertraglich benachteiligt

Das ist das Ergebnis einer neuen Studie des Delta- Instituts für Sozial- und Ökologieforschung, über die der "Spiegel" berichtet. Demnach seien mehr als 90 Prozent der Fachkräfte der Auffassung, dass männliche Erzieher für die Entwicklung von Kindern wichtig sind.

62 Prozent aller befragten Eltern finden, dass die Politik sich dafür einsetzen solle, mehr männliche Erzieher für Kitas zu gewinnen, berichtet das Nachrichtenmagazin weiter. Trotzdem hätten nur 77 Prozent der befragten männlichen Fachkräfte einen unbefristeten Vertrag ? bei den Frauen waren es 91 Prozent. "Hier gibt es eine systematische Ungleichbehandlung von Männern", sagte Carsten Wippermann, Leiter der Studie. Seine Begründung: "Obwohl der Wunsch nach mehr männlichen Erziehern da ist, lässt sich ein unterschwelliges Misstrauen gegenüber Männern in diesem von Frauen dominierten Beruf identifizieren." So zeige die Befragung, dass immerhin 32 Prozent der Eltern schon mal an die Gefahr eines Missbrauchs durch männliche Erzieher gedacht haben. "Dass auch Frauen Kinder misshandeln könnten, wird dagegen oft ausgeblendet", so Wippermann weiter.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Timmermans will EU-Strukturmittel in Wohnungsbau investieren Der Spitzenkandidat der europäischen Sozialdemokraten (SPE) für die Europawahl, Frans Timmermans, will künftig EU-Strukturmittel in den Wohnungsbau in europäischen Städten investieren. (Wissenschaft, 19.03.2019 - 21:59) weiterlesen...

Bildungsministerin: Integration an Hochschulen gelingt immer besser Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) hat sich erfreut darüber gezeigt, dass eine wachsende Zahl von Flüchtlingen an deutschen Hochschulen studiert. (Wissenschaft, 18.03.2019 - 14:16) weiterlesen...

CDU-Chefin will an schwarzer Null festhalten Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich dafür ausgesprochen, an der Finanzpolitik der "schwarzen Null" festzuhalten. (Wissenschaft, 15.03.2019 - 17:14) weiterlesen...

Von Weizsäcker begrüßt Schülerproteste für Klimaschutz Ernst Ulrich von Weizsäcker, Wissenschaftler und Ehrenpräsident des Club of Rome, begrüßt die weltweiten Schülerproteste für mehr Klimaschutz. (Wissenschaft, 15.03.2019 - 15:55) weiterlesen...

Scheuer lobt Klimaschutz-Demonstrationen von Schülern Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) lobt die inzwischen europaweiten Klimaschutz-Demonstrationen von Schülern. (Wissenschaft, 15.03.2019 - 13:45) weiterlesen...

Betrug mit Sprachschulen: BAMF stellt Strafanzeige Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat inzwischen selbst drei Strafanzeigen gegen Sprachschulen gestellt. (Wissenschaft, 15.03.2019 - 12:20) weiterlesen...