Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Raumfahrt, USA

Van Horn - Die Raumfahrtfirma von Amazon-Gründer Jeff Bezos hat erneut eine Rakete mit Astronauten-Kapsel getestet.

15.04.2021 - 12:12:08

Raumfahrt - Raumfahrtfirma von Amazon-Gründer Bezos testet erneut Rakete. Der 15. Test der «New Shepard» im Westen von Texas sei erfolgreich verlaufen, teilte die Firma Blue Origin am Mittwoch mit.

  • Raumfahrtfirma von Amazon-Gr?nder Bezos testet erneut Rakete - Foto: Blue Origin/dpa

    In diesem Bild aus einem von Blue Origin zur Verf?gung gestellten Video hebt die ?New Shepard?-Rakete w?hrend eines Tests im Westen von Texas ab. Foto: Blue Origin/dpa

  • Raumfahrtfirma von Amazon-Gr?nder Bezos testet erneut Rakete - Foto: Blue Origin/dpa

    Auf diesem von Blue Origin zur Verf?gung gestellten Foto zeigt Audrey Powers den Daumen nach oben im Inneren der ?New Shepard?-Raketenkapsel w?hrend einer Crew-Probe im Westen von Texas. Foto: Blue Origin/dpa

  • Raumfahrtfirma von Amazon-Gr?nder Bezos testet erneut Rakete - Foto: Blue Origin/dpa

    Die ?New Shepard?-Kapsel landet mit Fallschirmen w?hrend eines Tests im Westen von Texas. Foto: Blue Origin/dpa

Raumfahrtfirma von Amazon-Gr?nder Bezos testet erneut Rakete - Foto: Blue Origin/dpaRaumfahrtfirma von Amazon-Gr?nder Bezos testet erneut Rakete - Foto: Blue Origin/dpaRaumfahrtfirma von Amazon-Gr?nder Bezos testet erneut Rakete - Foto: Blue Origin/dpa

Die Rakete habe eine Höhe von rund 105 Kilometern erreicht, bevor sie zur Erde zurückgekehrt sei. Erstmals hätten auch Mitarbeiter der Firma vor dem Start und nach der Landung einige Aufgaben von Astronauten geprobt, hieß es. Der eigentliche Testflug blieb aber unbemannt.

Bezos hatte Blue Origin vor rund 20 Jahren gegründet. Die Firma plant, mit der «New Shepard» künftig Privatpersonen für einen kurzen Zeitraum ins Weltall zu bringen. Ein genauer Zeitplan dafür wurde aber noch nicht bekannt gegeben.

© dpa-infocom, dpa:210415-99-214156/2

@ dpa.de