Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Informationstechnologie, Wirtschaft und Finanzen

UIMC, Wuppertal

03.07.2019 - 10:15:00

Datenschutzanpassungsgesetz bringt keine Erleichterung: Auch ohne Datenschutzbeauftragten muss Datenschutz eingehalten werden



Es war 1:30 Uhr als der Bundestag das Zweite Datenschutzanpassungsgesetz bestehend aus rund 600 Seiten beschloss. Zwei Veränderungen verdienen besondere Aufmerksamkeit:

So beschloss der Bundestag die Schwelle, ab der Betriebe einen betrieblichen Datenschutzbeauftragten ernennen müssen, von 10 auf 20 Mitarbeiter zu erhöhen. Offenkundig kam diese Änderung auf Drängen der CDU in das Gesetzespaket. Von vielen anderen Seiten hagelt es Kritik. Und tatsächlich steigt zwar die Grenze an, aber sonst ändert sich nichts.

Auf den Punkt gebracht könnte man sagen: Die Pflichten bleiben gleich, aber zuständig ist niemand mehr. Denn tatsächlich gelten auch für die Betriebe, die jetzt von der Pflicht zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten "befreit" wurden, die gleichen datenschutzrechtlichen Vorgaben wie zuvor. "Hier wird den Betrieben eine Erleichterung vorgegaukelt, die es in der Realität gar nicht gibt", kritisiert Dr. Heiko Haaz die gesetzlichen Änderungen. Dadurch steige letztlich das Haftungsrisiko für die Betriebe.

Die Datenschutzfachleute der UIMC raten den Unternehmen mit bis zu 20 Personen deshalb eindringlich dazu, trotzdem eine Person zu benennen, die für die Umsetzung des betrieblichen Datenschutzes zuständig ist... egal, ob diese Funktion nun Datenschutzbeauftragter, Datenschutzmanager oder Datenschutzreferent heißt. Eine Vorgehensweise, die die UIMC auch aus den Nachbarstaaten kennt, wo ein Datenschutzbeauftragter nur in Ausnahmefällen verpflichtend ist. Auch hier bestellen die Unternehmen eine (externe) Person, die die Umsetzung des Datenschutzes sicherstellen soll.

Neben der Änderung bei der Bestellung des Datenschutzbeauftragten entfällt die Schriftformerfordernis für die Einwilligung im Beschäftigtenverhältnis. So können Einverständniserklärungen künftig auch elektronisch erfolgen. Dies vereinfacht z. B. die Einwilligung für die Veröffentlichung von Fotos auf der Firmenwebsite, indem nur noch im Rahmen einer E-Mail mit angehängtem Foto um das Einverständnis gebeten werden muss. Natürlich müssen Aspekte wie Widerspruchsbelehrung, Zweck oder Ort der Veröffentlichung weiterhin genannt werden, doch entfällt die "Zettelwirtschaft".

"Ganz nebenbei ist dies auch ein Argument für einen Datenschutzprofi im Hause: Wer informiert Sie denn sonst über solche Datenschutz-Erleichterungen?" fragt Dr. Haaz mit einem Augenzwinkern.

Noch sind die Änderungen nicht in Kraft, da es sich um ein zustimmungspflichtiges Gesetz handelt, muss der Bundesrat ebenfalls positiv votieren.

UIMC

Wir sind eine gesellschaftergeführte, mittelständische Unternehmensberatung mit den Kerngebieten Datenschutz und Informationssicherheit. Schon bei der Gründung 1997 haben wir einen Schwerpunkt unserer Beratungstätigkeit auf die Konzeptionierung und Umsetzungsunterstützung von Informationssicherheits-Managementsystemen auf Basis von Best-Practice-Normen gelegt.

Im Datenschutz gehören wir zu den Marktführern und bieten als Vollsortimenter von einzelnen Tools und Stellungnahmen bis hin zum Komplett-Outsourcing in Form einer externen Datenschutzbeauftragung sämtliche Unterstützungsmöglichkeiten der Analyse, Beratung, Umsetzung und Schulung/Sensibilisierung an. Dies gilt im Übrigen für alle relevanten Rechtsnormen aus Bund, Land und Kirche.

Durch unsere vielfältigen Fach-, Branchen- und Methodenkompetenz arbeiten wir stets an pragmatischen Lösungen, mit denen Sie Ihrer Verantwortung gerecht werden und die Risiken maßgeblich reduzieren. Hierbei profitieren Sie von unserer Größe, durch die wir einerseits umfangreichere Projekte ohne Abhängigkeit von einzelnen Mitarbeitern durchführen und andererseits flexibel auf Ihre individuellen Bedürfnisse eingehen können. Auch die breit gefächerten Spezialisierungen unserer Mitarbeiter sowie die Nähe zu unserer ?Zertifizierungsschwester (www.UIMCert.de [extern]) bringen wir zu Ihrem Nutzen ein.

Die auch aufgrund der hohen Qualität und Zufriedenheit langfristigen Kundenbeziehungen haben zu einer stetigen Ausdehnung unseres regionalen und fachlichen Tätigkeitsgebiets geführt. Hierbei legen die Inhaber nicht nur Wert auf solides, sondern auch nachhaltiges Wachstum.

  


Diese Pressemitteilung wurde zur Verfügung getstellt von der pressrelations GmbH.

  

@ pressrelations.de