Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Wahlen, Parteien

Twitter-Accounts von Prominenten und Politikern sind immer wieder Ziel von Angreifern.

18.09.2020 - 11:56:09

Müssen komplex sein - Twitter drängt vor US-Wahl zu sichereren Passwörtern. Kurz vor der anstehenden US-Wahl wird der Kurznachrichtendienst nun aktiv.

San Francisco (dpa) - Twitter drängt aus Angst vor Cyberattacken vor der US-Präsidentenwahl zahlreiche amerikanische Politiker und Journalisten dazu, ihre Accounts mit besseren Passwörtern zu schützen.

Betroffen seien unter anderem Regierungsmitarbeiter und Kongressabgeordnete sowie Gouverneure von Bundesstaaten und führende Medien, teilte Twitter am Donnerstag mit.

Wenn sie sich nächstes Mal bei Twitter einloggen, werde geprüft, ob ihr Passwort komplex genug ist, um als sicher zu gelten. Sollte dies nicht der Fall sein, würden sie aufgefordert, es zu ändern. Außerdem werde Twitter ihnen nachdrücklich den Einsatz der sogenannten Zwei-Faktor-Authentifizierung empfehlen, bei der zur Anmeldung auf einem neuen Gerät ein zusätzlicher Code notwendig ist.

Twitter war erst im Juli Ziel einer Cyberattacke geworden, bei der Accounts von Prominenten gekapert wurden, um einen Bitcoin-Betrug zu bewerben. Mit der Qualität der Passwörter hatte das nichts zu tun: Die Angreifer hatten nach Angaben des Unternehmens mindestens einen Twitter-Mitarbeiter ausgetrickst und sich Zugriff auf die Systeme des Kurznachrichtendienstes verschafft. Ein besserer Passwortschutz könnte aber weniger ausgeklügelte Attacken verhindern.

© dpa-infocom, dpa:200918-99-613860/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

US-Politik in Corona-Krise - Obama greift Trump an: «Inkompetenz» im Kampf gegen Pandemie. Er wirft seinem Nachfolger Versagen im Kampf gegen die Pandemie vor und klagt: Viele Amerikaner hätten nicht sterben müssen. Barack Obama meldet sich im Wahlkampfendspurt mit beißender Kritik an Donald Trump zu Wort. (Politik, 22.10.2020 - 02:46) weiterlesen...

Vor TV-Duell - Biden: Korruptionsvorwürfe sind Verleumdungskampagne Hat der Sohn von US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden für Zugang zum Vater die Hand aufgehalten? Joe Biden sieht in diesen Vorwürfen kurz vor der Wahl eine Verleumdungskampagne des Lagers von Präsident Trump - das den Druck auf Biden vor der letzten TV-Debatte erhöht. (Politik, 21.10.2020 - 21:26) weiterlesen...

Eklat mit US-Medien - Trump bricht TV-Interview mit CBS ab und droht. Schnell steckt er diese in die Schublade der «fake news», die ihm angeblich schaden sollen. Diesmal scheint Trump mit einer renommierten TV-Journalistin aneinandergeraten zu sein. Auf kritische Nachfragen von Journalisten reagiert US-Präsident Trump oft gereizt. (Politik, 21.10.2020 - 11:56) weiterlesen...

Eklat mit US-Medien - Trump bricht TV-Interview mit CBS ab. Schnell steckt er diese in die Schublade der «fake news», die ihm angeblich schaden sollen. Diesmal scheint Trump mit einer renommierten TV-Journalistin aneinandergeraten zu sein. Auf kritische Nachfragen von Journalisten reagiert US-Präsident Trump oft gereizt. (Politik, 21.10.2020 - 09:16) weiterlesen...

Röttgen: Ich will natürlich Kanzlerkandidat werden Norbert Röttgen, Bewerber um den CDU-Vorsitz, hat seine Ansprüche auf die Kanzlerkandidatur bekräftigt. (Politik, 21.10.2020 - 06:02) weiterlesen...

Schmutzkampagne? - Trump ruft zu Korruptionsermittlungen gegen Biden auf. Der Präsident will den Justizminister gegen Bidens Familie mobilisieren. US-Präsident Trump verschärft die Angriffe gegen seinen Herausforderer Biden kurz vor der Wahl. (Politik, 20.10.2020 - 22:08) weiterlesen...