Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Bildung

SPD-Chefin Saskia Esken hat Bund und Länder dazu aufgefordert, den Präsenzunterricht an Schulen zu stoppen, solange es keine ausreichenden Testkapazitäten gibt.

08.04.2021 - 15:25:50

Esken verlangt Ende des Präsenzunterrichts ohne ausreichende Tests

"Die Situation an den Schulen ist besorgniserregend", sagte sie der "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). "Die Virusvariante ist gerade bei Kindern so aggressiv, dass neben Abstand, Masken und frischer Luft regelmäßige Tests für den Infektionsschutz unerlässlich sind", so die SPD-Vorsitzende.

Die Kultusministerkonferenz und die Spitzen von Bund und Ländern dürften "Präsenzunterricht in den Schulen auch im Wechsel erst dann wieder zu erlauben, wenn mindestens zweimal in der Woche vor Ort getestet werden kann". Ohne Test dürfe eine Teilnahme am Präsenzunterricht nicht erlaubt werden, forderte Esken.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Fallzahlen - RKI registriert 24.884 Corona-Neuinfektionen. Das könnte allerdings auch an technischen Schwierigkeiten bei der Übermittlung der Daten liegen. Im Vergleich zur Vorwoche steigt die Zahl der Corona-Neuinfektionen wieder an. (Politik, 21.04.2021 - 05:48) weiterlesen...

Kinderärzte gegen Schulschließungen durch Notbremse Die Kinder- und Jugendärzte haben die im Rahmen der Bundes-Notbremse vorgesehenen Schulschließungen kritisiert. (Wissenschaft, 21.04.2021 - 00:05) weiterlesen...

Coronavirus - Johnson & Johnson-Impfstoff kann in Europa eingesetzt werden. Bei den Impfungen in Deutschland ist eine symbolische Etappe geschafft. Schon zum zweiten Mal kam ein Corona-Impfstoff zur Vorsicht wieder auf den Prüfstand - und kann nun weiterhin eingesetzt werden. (Politik, 20.04.2021 - 20:02) weiterlesen...

Coronavirus - Erneut grünes Licht für Johnson & Johnson-Impfstoff. Bei den Impfungen in Deutschland ist eine symbolische Etappe geschafft. Schon zum zweiten Mal kam ein Corona-Impfstoff zur Vorsicht wieder auf den Prüfstand - und kann nun weiterhin eingesetzt werden. (Politik, 20.04.2021 - 19:30) weiterlesen...

Corona-Impfstoff - Johnson & Johnson setzt Marktstart in Europa fort. Der Markteinführung in Europa steht nun nichts mehr im Wege. Die EU-Arzneimittelbehörde hat grünes Licht für den Corona-Impfstoff von Johnson & Johnson gegeben. (Politik, 20.04.2021 - 19:20) weiterlesen...

Coronavirus in Deutschland - NRW meldet unvollständige Corona-Zahlen ans RKI. Wegen technischer Probleme fehlen Werte aus NRW - Köln, Düsseldorf oder Duisburg hatten keinen einzigen neuen Fall gemeldet. Die RKI-Zahlen am Dienstagmorgen müssen möglicherweise korrigiert werden. (Politik, 20.04.2021 - 15:24) weiterlesen...