Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bildung, Computer

Schüler und Schulabgänger halten ihre Lehrkräfte mehrheitlich für digital wenig kompetent.

06.12.2019 - 18:03:12

Umfrage: Mehrheit der Schüler hält Lehrkräfte für digitale Anfänger

Das ergab eine Onlineumfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag des Stifterverbands, über die der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe berichtet. Demnach gaben zwei Drittel der Befragten an, ihre Lehrer seien "nicht so gut" oder "schlecht" mit digitalen Lernmethoden vertraut.

Gleichzeitig klagte mehr als die Hälfte über schlechte technische Lernmittel in ihrer Schule. Vier von fünf Jugendlichen erhalten zumindest gelegentlich Hilfe seitens ihrer Eltern, wenn sie mit Digitalgeräten arbeiten. Das bestätigt, was Bildungsstudien zuletzt nahelegten: Wie kompetent junge Menschen in Deutschland mit Computern oder dem Internet umgehen, hängt stark von elterlicher Unterstützung ab. Das gilt auch für Lesen, Rechnen und das Verständnis für Naturwissenschaften, wie die neue Pisa-Studie zeigt. Auch mehr als die Hälfte der von Forsa nun befragten Jugendlichen glaubt nicht, dass Kinder in Deutschland unabhängig von ihrer sozialen und kulturellen Herkunft die gleichen Chancen auf gute Bildung haben. Für die Erhebung befragte Forsa insgesamt 1.000 Personen zwischen 14 und 21 Jahren.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

KMK-Präsidentin will Zusatz-Milliarden für Ganztags-Grundschulen Die neue Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK), die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD), fordert zusätzliche Milliarden des Bundes für die geplante Ganztagsbetreuung der Grundschüler ab 2025. (Wissenschaft, 26.01.2020 - 14:43) weiterlesen...

KMK-Präsidentin: Länder müssen bedarfsgerecht Lehrer ausbilden Die neue Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK), die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD), hat angesichts des grassierenden Lehrermangels ihre Kollegen kritisiert und dazu aufgerufen, ausreichend Nachwuchs heranzuziehen. (Wissenschaft, 26.01.2020 - 14:19) weiterlesen...

Sachsen-Anhalts Bildungsministerium erwartet sinkende Grundschülerzahlen Sachsen-Anhalt steht erneut ein Umbruch in der Schullandschaft bevor. (Wissenschaft, 25.01.2020 - 09:20) weiterlesen...

Kretschmanns Äußerung zu Rechtschreibung stößt auf breite Ablehnung Die Äußerung von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne), es sei nicht mehr so wichtig, Rechtschreibung zu pauken, stößt auf breite Ablehnung. (Wissenschaft, 24.01.2020 - 17:32) weiterlesen...

Merkel begrüßt deutsch-türkische Bildungskooperation Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die deutsch-türkische Zusammenarbeit bei Bildung und Wissenschaft begrüßt. (Wissenschaft, 24.01.2020 - 15:59) weiterlesen...

Philologenverband hält Rechtschreibunterricht weiterhin für wichtig Die Vorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Susanne Lin-Klitzing, widerspricht der Ansicht von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne), Rechtschreibunterricht sei nicht mehr so wichtig wie früher. (Wissenschaft, 24.01.2020 - 13:56) weiterlesen...