Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Informationstechnologie, Wirtschaft und Finanzen

Risk Management Association, München

29.08.2019 - 11:31:00

RMA mit 14. Risk Management Congress: theoretisch fundierte und praxisnahe Lösungen zum Risikomanagement

Risikomanagement" sowie des Arbeitskreises "Supply Chain Risk Management" auf der Agenda.

Der 14. Risk Management Congress im Überblick:
21. und 22. Oktober 2019
H4 Hotel Berlin Alexanderplatz
Karl-Liebknecht-Straße 32
D-10178 Berlin

Themenschwerpunkte:
?Finanzrisiken
?Digitalisierung
?Cyber Risk Management
?Strategisches Risikomanagement
?Neueste Forschungsergebnisse zum Thema Risikomanagement

Weitere Informationen zum Risk Management Congress unter:
https://rma-ev.org/veranstaltungen/rma-konferenzen/rmc2019

Anmeldungen unter:
https://rma-ev.org/veranstaltungen/rma-konferenzen/rmc2019/anmeldung

Impressionen zu den vergangenen Veranstaltungen finden Interessenten hier:
https://www.flickr.com/photos/risk-management-association/albums

Über die RMA
Die Risk Management Association e. V. (RMA) ist die unabhängige Interessenvertretung für das Thema Risikomanagement im deutschsprachigen Raum. Als Kompetenzpartner und Impulsgeber ist die RMA erster Ansprechpartner für Informationen, den unternehmensübergreifenden Dialog sowie die Weiterentwicklung des Risikomanagements. In Kooperation mit dem Forschungszentrum Risikomanagement der Universität Würzburg bietet die RMA den Lehrgang zum Enterprise Risk Manager (Univ.) an. Zu den Mitgliedern der RMA zählen internationale Konzerne, mittelständische Unternehmen sowie Privatpersonen aus Wirtschaft, Wissenschaft und dem öffentlichen Sektor. Eigene Expertengremien befassen sich mit wichtigen Branchenthemen.

Hierzu zählen Risikomanagement-Standards, Risikomanagement
Controlling, Risikoquantifizierung, Integriertes Risikomanagement (ehemals Risikomanagement im Mittelstand), IT-Risikomanagement, Strategisches Risikomanagement, Project Risk Management, Business Continuity Management, Supply Chain Risk Management, Human Risk Factors, Interne Revision
Risikomanagement sowie Risikomanagement in der Energiewirtschaft. Mit ihrer Jahreskonferenz veranstaltet die RMA jeweils im Herbst eine anerkannte Fachtagung. Zusätzliche Regionalkonferenzen vervollständigen das Tagungsangebot. Sitz der 2005 gegründeten RMA ist München.

Weitere Informationen unter: www.rma-ev.org
Risk Management Association e. V.
Ralf Kimpel
Zeppelinstraße 73
D-81669 München
Telefon: +49(0)1801-762 835
E-Mail: ralf.kimpel@rma-ev.org

Risk Management Association

Die Risk Management Association e. V. (RMA) ist die unabhängige Interessenvertretung für das Thema Risikomanagement im deutschsprachigen Raum. Als Kompetenzpartner und Impulsgeber ist die RMA erster Ansprechpartner für Informationen, den unternehmensübergreifenden Dialog sowie die Weiterentwicklung des Risikomanagements.

Zu den Mitgliedern der RMA zählen internationale Konzerne, mittelständische Unternehmen sowie Privatpersonen aus Wirtschaft, Wissenschaft und dem öffentlichen Sektor. Mithilfe eigener Fachgremien befasst sich die RMA mit den wichtigsten Branchenthemen. Hierzu zählen Risikomanagement-Standards, Risikomanagement & Controlling, Risikoquantifizierung, Integriertes Risikomanagement (ehemals Risikomanagement im Mittelstand), IT Risikomanagement, Strategisches Risikomanagement, Project Risk Management, Business Continuity Management, Supply Chain Risk Management, Human Risk Factors, Interne Revision & Risikomanagement sowie Risikomanagement in der Energiewirtschaft.
Außerdem bietet die RMA mit ihren Roundtables in der Schweiz und Österreich einen Erfahrungsaustausch mit regionalem Bezug an. Die RMA bildet ein professionelles Netzwerk aus Experten und Vordenkern im Risikomanagementumfeld ? in Theorie und Praxis. Damit fördert die RMA ein nachhaltiges Vorgehen und bringt sich maßgeblich in die Diskussion und Ergebnisfindung im Risikomanagement ein. Strategische Kooperationen mit weiteren Verbänden und Interessengruppen, darunter dem Internationalen Controller Verein, der Information Systems Audit and Control Association (ISACA) Germany Chapter e.V., dem Deutschen Institut für Interne Revision e. V. (DIIR) sowie dem Bundesverband der Ratinganalysten e. V. (BdRA), stärken diese Ziele. Die RMA ist somit die Brücke für den Wissenstransfer im Risikomanagement für Unternehmen, Politik sowie Verbände und den öffentlichen Sektor. Darüber hinaus besitzt die Zusammenarbeit mit der Wissenschaft und Forschung eine hohe Priorität, um die Methoden und Instrumente des Risikomanagements weiter zu entwickeln sowie die Aus- und Weiterbildung in diesem Bereich zu fördern. In Kooperation mit dem Forschungszentrum Risikomanagement der Universität Würzburg bietet die RMA den Lehrgang zum Enterprise Risk Manager (Univ.) an.

Mit ihrem Risk Management Congress (Jahreskonferenz) veranstaltet die RMA jeweils im Herbst eine international anerkannte Fachtagung zum Thema Risikomanagement.
Zusätzliche Regionalkonferenzen vervollständigen das Tagungsangebot. Sitz der 2005 gegründeten RMA ist München. Vorstandsvorsitzender ist Ralf Kimpel.

Weitere Informationen unter: www.rma-ev.org

  


Diese Pressemitteilung wurde zur Verfügung getstellt von der pressrelations GmbH.

  

@ pressrelations.de