Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bildung, Gesellschaft

Nachdem drei Schüler aus Hessen nach einem Besuch im ehemaligen Konzentrationslager Buchenwald antisemitische Lieder abgespielt haben sollen, hat der Antisemitismus-Beauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, eine Meldepflicht für Schulen gefordert.

06.11.2019 - 10:18:27

Klein will Meldepflicht für Schulen bei judenfeindlichen Vorfällen

"Ich setze mich für die Einführung einer generellen Meldepflicht für antisemitische Vorfälle in der Schule ein, wie es sie derzeit bereits in Berlin und Baden-Württemberg gibt", sagte Klein der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Klein begründete, dass es für eine Schule dann keine offenen Fragen gebe, "dann muss sie solche Vorfälle anzeigen und dem nachgehen".

Der Beauftragte für jüdisches Leben und den Kampf gegen Antisemitismus befürwortete den Schritt der Schule aus dem hessischen Grünberg, den Vorfall der Polizei zu melden. "Herabwürdigung und Beleidigung von Juden werden in Deutschland nicht geduldet - ich wünsche mir, dass die Jugendlichen diese Lektion aus der konsequenten Reaktion der Schule gelernt haben." Klein forderte, gegen jede Art von Antisemitismus entschieden vorzugehen, auch in einem geschützten Raum wie der Schule. "Aus meiner Sicht zeigt dieser Fall, wie sich die Verrohung unserer Gesellschaft auf den Anstieg von Antisemitismus auswirken kann."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Umfrage: Mehrheit für mehr Einfluss des Bundes auf Bildungspolitik Die Mehrheit der Bundesbürger hält es für sinnvoll, der Bundesregierung stärkeren Einfluss auf die Bildungspolitik einzuräumen. (Wissenschaft, 14.11.2019 - 23:57) weiterlesen...

Linnemann will Kopftuchverbot für Mädchen unter 14 Jahren Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Carsten Linnemann (CDU), hat gefordert, dass sich seine Partei wieder stärker mit den Themen Migration und Integration beschäftigt. (Wissenschaft, 14.11.2019 - 20:02) weiterlesen...

Merz kritisiert Merkel für Wirtschafts- und Einwanderungspolitik Eine Woche vor dem Bundesparteitag der CDU geht der Vizepräsident des CDU-Wirtschaftsrates, Friedrich Merz, mit der Wirtschafts- und Einwanderungspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hart ins Gericht. (Wissenschaft, 14.11.2019 - 18:38) weiterlesen...

Autorin Boie nennt Leseschwäche und Lehrermangel Katastrophe Die Kinderbuch-Autorin und frühere Gymnasiallehrerin Kirsten Boie hat es als "Katastrophe" bezeichnet, dass ein Fünftel aller Grundschulabgänger in Deutschland nicht richtig lesen kann. (Wissenschaft, 14.11.2019 - 13:09) weiterlesen...

Masern-Impfpflicht: Nur Kombinationsimpfstoffe verfügbar Die von der Großen Koalition für diesen Donnerstag geplante Einführung einer Impfpflicht gegen Masern führt in der Praxis automatisch zu einer Impfpflicht auch gegen weitere Krankheiten. (Wissenschaft, 14.11.2019 - 05:02) weiterlesen...

Lehrerverband hält Beschluss zur Ganztagsbetreuung für Mogelpackung Der Deutsche Lehrerverband hält den Kabinettsbeschluss für eine Ganztagsbetreuung an Grundschulen ab 2025 für eine "Mogelpackung". (Wissenschaft, 13.11.2019 - 16:17) weiterlesen...