Hilfsorganisation, Lebensmittel

München - brotZeit e.V. startet mit viel Zuversicht ins neue Jahr.

11.01.2023 - 07:55:10

Kostenloses Schul-Frühstück kommt 2023 nach Bremen und Hannover. Auf dem Weg zum Ziel einer flächendeckenden Versorgung benachteiligter Kinder mit einem kostenlosen Frühstück wird der Verein weitere wichtige Schritte gehen.

"Im Laufe des Jahres 2023 werden wir unser Engagement auf die neuen Förderregionen Bremen und Hannover-Hildesheim ausdehnen", sagt brotZeit-Vorstand Margarethe Schlemmer. "Die Vorbereitungen dafür kommen sehr gut voran." Der von der Schauspielerin Uschi Glas gegründete Verein hat zahlreiche Planungen abgeschlossen, um in den beiden Regionen aktiv werden zu können.

Bisher ist brotZeit e.V. in 15 Förderregionen aktiv und versorgt täglich rund 14.000 Kinder an 307 Grund- und Förderschulen mit einem ausgewogenen Frühstücksbuffet. "Wir gehen dorthin, wo die Kinder unser Angebot am nötigsten brauchen", so Margarethe Schlemmer. "Sowohl in Bremen als auch im Raum Hannover-Hildesheim haben wir einen starken Bedarf identifiziert."

Hintergrund: Die Sonderauswertung der aktuellen IGLU-Studie belegt, dass jedes fünfte Kind in Deutschland hungrig zum Unterricht gehen muss. In einem einzigartigen generationsübergreifenden Projekt versorgen derzeit 1700 ehrenamtlich für brotZeit tätige Senioren jeden Tag die Kinder mit einer morgendlichen Mahlzeit. 450 Tonnen Lebensmittel jährlich werden dafür an den Schulen ausgegeben.

Pressekontakt:

brotZeit e.V.
Barbara Renner, Öffentlichkeitsarbeit
Baierbrunner Str. 25, 81379 München
renner@brotzeit.schule I Tel.: +49 (0)89-1250935-60 | www.brotzeitfuerkinder.com

Original-Content von: brotZeit e.V. übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/529a16

@ presseportal.de