Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bildung, Studie

Laut einer aktuellen Studie verpassen fast 40 Prozent der ausländischen Studierenden den Semesterstart, da die Hochschule den Zulassungsbescheid zu kurzfristig versendet.

15.10.2019 - 19:44:32

Studie: Ausländische Studierende verpassen häufig Semesterstart

Das erschwere "die Integration und ist ein Grund für die hohen Abbrecherquoten ausländischer Studenten", heißt es in einer Studie des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft, über die das "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe) berichtet. Besonders viel Zeit ließen sich die Hochschulen in Sachsen, Nordrhein-Westfalen und Berlin.

Dort hätten zwei Drittel der Studenten aus dem Ausland ihre Zulassung weniger als 90 Tage vor Semesterstart erhalten, heißt es in der Studie weiter. Dies werde insbesondere dann zum Problem, wenn die Wartezeiten für ein Visum aufgrund der überlasteten Botschaften sehr lang sind. Der Stifterverband fordert daher, dass die Hochschulen die Bescheide mindestens mit einer Frist von 90 Tage versenden müssten, damit die Studierenden Visa beantragen können und in Deutschland noch Zeit für Wohnungssuche und die diversen Behördengänge haben. In Deutschland sei die Zahl der Studierenden aus dem Ausland stark gestiegen und habe im Wintersemester 2017/18 insgesamt 282.000 betragen, heißt es in der Studie, über die das "Handelsblatt" berichtet. Drei Viertel davon kämen mittlerweile von außerhalb der EU und bräuchten daher ein Visum. Die meisten kämen aus China (37.000), Indien (17.000) und Russland (11.000), heißt es in der Studie weiter.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Lehrerverband hält Beschluss zur Ganztagsbetreuung für Mogelpackung Der Deutsche Lehrerverband hält den Kabinettsbeschluss für eine Ganztagsbetreuung an Grundschulen ab 2025 für eine "Mogelpackung". (Wissenschaft, 13.11.2019 - 16:17) weiterlesen...

Zahl der Schulanfänger leicht gestiegen Zu Beginn des laufenden Schuljahres 2019/2020 sind in Deutschland 733.000 Kinder eingeschult worden: Das waren 4.600 oder 0,6 Prozent mehr als im Vorjahr, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Mittwoch mit. (Wissenschaft, 13.11.2019 - 09:11) weiterlesen...

Nur jeder 500ste Interessent beantragt BAföG online Nicht einmal zwei Prozent der Interessenten stellen ihren Antrag auf BAföG online, weil es offenbar zu kompliziert ist. (Wissenschaft, 12.11.2019 - 18:53) weiterlesen...

Bundesrat gegen geplanten Abschluss Bachelor Professional Der Bundesrat sträubt sich gegen die von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) geplanten Abschlüsse "Bachelor Professional" und "Master Professional". (Wissenschaft, 12.11.2019 - 07:12) weiterlesen...

Saar-Regierungschef lehnt Vorstoß für Föderalismusreform ab Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans hat die von Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen für eine erneute Föderalismusreform ab. (Wissenschaft, 12.11.2019 - 05:02) weiterlesen...

Große regionale Unterschiede bei Seiteneinsteigern an Schulen Der Anteil der Seiten- und Quereinsteiger unter den neu eingestellten Lehrern lag zum Start des Schuljahrs 2019/20 bundesweit im Schnitt bei 16 Prozent. (Wissenschaft, 12.11.2019 - 01:34) weiterlesen...