Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Bildung

Kurz vor der geplanten Wiederöffnung der Schulen sind viele Klassenräume noch immer nicht mit einem mobilen Luftreinigungsgerät ausgestattet.

14.02.2021 - 01:29:53

Kaum mobile Luftfiltergeräte in Deutschlands Klassenräumen

Das zeigt eine Umfrage der "Welt am Sonntag" unter den zehn einwohnerstärksten deutschen Städten. Aus den Antworten geht hervor, dass bisher lediglich etwas mehr als 1.300 solcher Geräte gekauft wurden - für über 2.500 Schulen in diesen Städten.

Mit den mobilen Luftreinigern können Coronaviren aus der Raumluft gefiltert werden. Ein positives Beispiel ist Berlin: Neben den bisherigen 1.200 Geräten sollen bis Ostern 2.800 Stück gekauft werden. Weitere 3.500 sind für den Sommer geplant. Dortmund plant die Anschaffung mobiler Luftreinigungsgeräte für 27 von insgesamt 154 städtischen Schulen. Köln hat zunächst 84 mobile Luftfilter für Räume bestellt, bei denen das Lüften nicht durch ausreichende Stoßlüftung oder eingebaute Lüftungsanlagen möglich sei. Städte wie Frankfurt oder Hamburg führen mobile Luftfilter nicht flächendeckend ein und überlasen es den Schulen teilweise in Eigenregie. Stuttgart testet mobile Luftfilter in einem Pilotprojekt. Andere planen zunächst keinen Einsatz von mobilen Luftfilteranlagen- darunter Essen, Leipzig oder München. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) zeigt sich von der Zurückhaltung der Verantwortlichen enttäuscht. "Natürlich hätten wir uns gewünscht, dass die Kommunen als Schulträger beherzter an das Thema Luftfilteranlagen herangehen und bereitstehende Gelder besser nutzen", sagte GEW-Vorsitzende Marlis Tepe der "Welt am Sonntag". Die Luftfilter seien eine zusätzliche Maßnahme zur Verbesserung des Infektionsschutzes, wenn auch nicht das zentrale Instrument. Die genaue Wirkung der mobilen Luftfiltergeräte ist noch nicht abschließend untersucht. Sie sind auch nicht die einzige technische Möglichkeit, die Luft zu reinigen. Einige Schulen haben bereits Lüftungssysteme, die sich teilweise mit Filtern nachrüsten lassen - darauf verweisen die Behörden Dortmund, Stuttgart und Köln.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Neben Corona - Intensivmediziner befürchten Erstarken viraler Erreger. Auch die Intensivmediziner machen sich bereit. Das Robert Koch-Institut RKI hat bereits eine frühzeitige Vorbereitung auf ein «verstärktes Krankheitsgeschehen» im Herbst und Winter angemahnt. (Wissenschaft, 29.07.2021 - 05:48) weiterlesen...

Coronavirus - RKI registriert 3520 Neuinfektionen - Inzidenz bei 16,0. Das Robert-Koch-Institut registriert fast doppelt so viele Neuinfektionen wie noch vor einer Woche. Seit gut drei Wochen steigt die Sieben-Tage-Inzidenz konstant an. (Politik, 29.07.2021 - 04:48) weiterlesen...

Studie - Experten: Psychische Auswirkungen von Corona ernst nehmen. Forscher mahnen, nicht nur Bildungslücken in den Blick zu nehmen. Lernen alleine zu Hause, kaum Kontakt zu Gleichaltrigen: Dies hat vielen Schülern in der Corona-Pandemie auf die Seele gedrückt. (Wissenschaft, 28.07.2021 - 12:52) weiterlesen...

Studie - Psychische Gesundheit von Schülern wichtig wie Bildung. Auch die psychische Gesundheit der Schülerinnen und Schüler leidet oft. Das sollte mehr in den Fokus rücken, fordern Experten. Schulschließungen in der Corona-Pandemie erzeugen nicht nur Bildungslücken. (Wissenschaft, 28.07.2021 - 11:58) weiterlesen...

Pandemie - Hälfte der Bürger in Deutschland vollständig geimpft. In Zahlen sind das 41,8 Millionen Menschen oder 50,2 Prozent der Gesamtbevölkerung. Jeder zweite Bürger in Deutschland ist vollständig gegen das Corona-Virus geimpft. (Politik, 28.07.2021 - 11:44) weiterlesen...

Robert-Koch-Institut - Corona: 2768 Neuinfektionen - Inzidenz bei 15,0. Das zeigen die aktuellen Zahlen des RKI-Dashboards. Die Zahl der Neuinfektionen sowie die Sieben-Tage-Inzidenz steigen weiter. (Politik, 28.07.2021 - 07:40) weiterlesen...