Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Analyse

Kein Corona-Experte ist im vergangenen Jahr häufiger in Print- und Onlinemedien erwähnt worden als der Virologe Christian Drosten von der Berliner Charité.

23.12.2020 - 14:06:45

Analyse: Drosten ist gefragtester Corona-Experte

Laut einer Analyse des "Spiegel" kommt Drosten auf 3.029 Treffer in der Pressedatenbank Digas. Er hat einen großen Vorsprung vor Lothar Wieler, dem Präsidenten des Robert-Koch-Instituts (1.543 Treffer), und den Virologen Hendrik Streeck (725) und Jonas Schmidt-Chanasit (484).

Ebenfalls häufig zitiert wurden Alexander Kekulé (477), Clemens Wendtner (368), Marylyn Addo (246), Melanie Brinkmann (180), Sandra Ciesek (173) und Gérard Krause (162).   Drosten dominierte die Berichterstattung deutscher Medien von Anfang an - auch wegen seines Corona-Podcasts beim NDR. Der Medienwissenschaftler Holger Wormer hält die Fokussierung auf Drosten trotz seiner ausgewiesenen Fachkenntnis für problematisch. Er habe Journalisten erlebt, die Kritik an Drostens Arbeit oder Äußerungen als Majestätsbeleidigung aufgefasst hätten, sagte Wormer dem "Spiegel". Wirklich kritische Nachfragen gebe es zu selten, so der Professor für Wissenschaftsjournalismus an der TU Dortmund. Zudem werfe die Pandemie zahlreiche Fragen auf, die die Virologie allein kaum kompetent beantworten könne.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Anti-Corona-Mittel - Keine Bedenken bei Astrazeneca-Impfstoff. Das könnte allerdings an anderen Faktoren liegen. Für den Impfstoff des Herstellers Astrazeneca melden mehr Menschen Nebenwirkungen als für die beiden anderen in Deutschland eingesetzten Vakzine. (Politik, 05.03.2021 - 13:42) weiterlesen...

Stiko-Chef verteidigt Impfstoff-Empfehlungen gegen Kritik Der Vorsitzende der Ständigen Impfkommission (Stiko) am Robert-Koch-Institut, Thomas Mertens, hat das Prinzip der von der Stiko empfohlenen Impfstoff-Reihenfolge vehement verteidigt. (Wissenschaft, 05.03.2021 - 13:08) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Kein Rückgang bei Zahl freier Intensivbetten. Entspannung auf den Intensivstationen gibt es dennoch nicht. Die Warteliste bleibt lang. Die Zahl schwerer Verläufe bei Covid-19-Erkrankungen geht weiter zurück. (Politik, 05.03.2021 - 08:24) weiterlesen...

Corona-Vakzin - Astrazeneca: «Verzerrung der Wahrnehmung» in Deutschland. Der Impfstoff von Astrazeneca hat ein Imageproblem. Ein Vertreter des Konzerns hat dazu eigene Vermutungen. Obwohl er nachweislich schützt, liegt er an vielen Orten bisher ungenutzt im Kühlschrank. (Politik, 05.03.2021 - 07:18) weiterlesen...

Aktuelle Fallzahlen - 10.580 Corona-Neuinfektionen und 264 neue Todesfälle Der Trend setzt sich fort: Das Robert Koch-Institut meldet erneut steigende Neuinfektionen im Vergleich zur Vorwoche. (Politik, 05.03.2021 - 05:56) weiterlesen...

KMK-Präsidentin: Im März sollen alle Schüler wieder in die Schule Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Britta Ernst (SPD), hat angekündigt, dass alle Schüler in Deutschland noch im März wieder zur Schule gehen sollen. (Wissenschaft, 05.03.2021 - 00:05) weiterlesen...