Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Bildung

In Politik und Verbänden wird kritisiert, dass Schulen überwiegend geschlossen bleiben, obwohl die Inzidenzwerte sinken.

11.05.2021 - 00:04:54

Kritik an anhaltenden Schulschließungen

"Es kann nicht sein, dass Supermärkte brechend voll sind, aber Kinder im Dauer-Lockdown hängen", sagte der Chef des Kinder- und Jugendärzteverbandes, Thomas Fischbach, der "Bild". Er fordert: "Deswegen müssen jetzt alle ran: Zum Beispiel pensionierte Lehrer, da ist Bereitschaft da, natürlich auf freiwilliger Basis. Wir brauchen zusätzliche Reisebusse für den Schulbusverkehr. Wir brauchen schnellere Impfungen für Lehrer. Sportunterricht draußen muss möglich sein. Und auch mal eine Unterrichtsstunde draußen."

Der CDU-Familienpolitiker Marcus Weinberg empfiehlt, Kinder "notfalls" jeden Tag testen lassen, damit "Schulen jetzt wieder vollständig hygienegesichert geöffnet werden". "Die Kinderseelen leiden mit jedem Tag immer stärker unter den geschlossenen Schulen. Die langen Schulschließungen müssen jetzt beendet werden, noch bevor die Sommerferien kommen, damit das Bildungs- und Leistungsniveau nicht noch weiter sinkt und die emotionalen und sozialen Folgen nicht noch schlimmer werden." Lehrerverbandschef Heinz-Peter Meidinger kritisiert die angekündigten Fördermaßnahmen der Bundesregierung für Schulen. "Das Programm der Bundesregierung von 1 Milliarde für die reine Lernförderung reicht hinten und vorne nicht aus. Das sind ja gerade mal 100 Euro pro Schüler", sagte Meidinger. Damit könne man keine verlässliche, dauerhafte Nachhilfe über ein oder zwei Schuljahre finanzieren. Er sieht jetzt die Bundesländer in der Pflicht: der Betrag müsse "mindestens verdoppelt, wenn nicht verdreifacht werden". Um Kinder mit mehr Nachholbedarf besser zu unterstützen fordert die Grünen-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt ein "flexibles Sonderbudget" für Schulen. "Für viele Kinder war die Zeit zu Hause oft einsam und öde. Da braucht es ein behutsames Ankommen in der Schule." Der CDU-Familienpolitiker Marcus Weinberg empfiehlt, Kinder "notfalls" jeden Tag testen lassen, damit "Schulen jetzt wieder vollständig hygienegesichert geöffnet werden". Denn: "Die Kinderseelen leiden mit jedem Tag immer stärker unter den geschlossenen Schulen. Die langen Schulschließungen müssen jetzt beendet werden, noch bevor die Sommerferien kommen, damit das Bildungs- und Leistungsniveau nicht noch weiter sinkt und die emotionalen und sozialen Folgen nicht noch schlimmer werden."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Lauterbach hat Erklärung für weniger Delta-Neuinfektionen in Indien Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach erklärt den deutlichen Rückgang der Corona-Neuinfektionen in Indien, wo die Delta-Virusvariante zuerst entdeckt wurde und sich stark ausgebreitet hatte, mit dem dortigen Verhalten der Bevölkerung. (Wissenschaft, 22.06.2021 - 17:04) weiterlesen...

Robert-Koch-Institut - RKI: 455 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 8,0 Das Robert-Koch-Institut registriert weiterhin sinkende Infektionszahlen. (Politik, 22.06.2021 - 08:32) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Immunologe: Delta-Variante Gefahr für Herdenimmunität. Ob so eine Herdenimmunität erreicht werden kann, ist unklar. Die Delta-Variante breitet sich in Deutschland rasch aus und ist ansteckender als die vorherrschende Variante. (Wissenschaft, 22.06.2021 - 04:18) weiterlesen...

Coronavirus - Fast 51 Prozent der Bevölkerung mindestens einmal geimpft. Auch am Sonntag wurden hunderttausende Spritzen gesetzt. Über 25 Millionen Menschen in Deutschland haben bereits die vollständige Impfung. (Politik, 21.06.2021 - 11:46) weiterlesen...

Corona-Pandemie in Deutschland - Erstmals seit August weniger als 500 Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt leicht. Das Robert Koch-Insitut registriert 346 neue Corona-Fälle - der niedrigste Wert seit zehn Monaten. (Politik, 21.06.2021 - 05:42) weiterlesen...

Infektionsgeschehen - Das Delta-Gespenst geht um: Kommt Corona mit Wucht zurück?. Doch Delta und die Angst vor der vierten Welle liegen als Schatten über dem Sommerglück. Kaum noch Ansteckungen, weniger Beschränkungen und ein lauer Abend mit Freunden: Gefühlt geht die Pandemie zu Ende. (Politik, 20.06.2021 - 13:00) weiterlesen...