USA, Computer

Im November enttäuschte der SAP-Konkurrent die Investoren mit seinen Prognosen.

04.01.2023 - 13:16:37

SAP-Konkurrent Salesforce baut jede zehnte Stelle ab. Nun soll jeder zehnte Mitarbeiter gehen. Salesforce ist nicht das einzige Tech-Unternehmen, das unter dem Kostendruck leidet.

Der US-Softwarehersteller Salesforce will im schwierigeren Geschäftsumfeld rund jeden zehnten Mitarbeiter loswerden. Der Rivale des Dax-Konzerns SAP kündigte am Mittwoch eine Restrukturierung zur Kostensenkung an, in deren Rahmen die Jobs gestrichen und auch Büroräume abgegeben werden sollen. Zuletzt hatte das Unternehmen nach eigenen Angaben vom Dezember weltweit mehr als 79 000 Mitarbeiter.

Bevor die geplanten Einsparungen zum Tragen kommen, erwartet das Management erst einmal Kosten von etwa 1,4 bis 2,1 Milliarden US-Dollar (1,3 bis 2 Milliarden Euro).

Salesforce hatte Investoren erst Ende November mit dem Ausblick für das Schlussquartal enttäuscht. Zudem hatte der Konzern damals mitgeteilt, dass Co-Konzernchef Bret Taylor Ende Januar seinen Posten räume. Zuletzt hatten auch weitere Tech-Konzerne aus den USA mit großen Stellenstreichungen versucht, die Kosten zu senken, darunter Twitter und die Facebook-Mutter Meta Platforms.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Twitter bringt neues Bezahl-Abo nach Deutschland. Jetzt wird in Deutschland ein Bezahl-Abo eingeführt. Abo-Nutzern verspricht Musk auch einen finanziellen Vorteil. Der neue Twitter-Chef Elon Musk benötigt dringend neue Erlösquellen. (Wissenschaft, 03.02.2023 - 18:40) weiterlesen...

Amazon und Alphabet enttäuschen die Börse. Doch inzwischen zeigen sich auch Schwächen. Die Tech-Riesen haben am Online-Boom in der Corona-Pandemie glänzend verdient. (Wirtschaft, 03.02.2023 - 17:37) weiterlesen...

Apple, Amazon und Alphabet enttäuschen Börse. Doch nun zeigen sich Schwächen. Das vergangene Quartal verlief für Apple, Amazon und die Google-Mutter Alphabet nicht optimal. Die Tech-Riesen haben in der Corona-Pandemie glänzend verdient. (Wirtschaft, 03.02.2023 - 12:35) weiterlesen...

iPhone-Engpässe - Apple mit Rückgang im Weihnachtsquartal. Doch 2022 wurde der Konzern von Produktionsstopps in China gebremst. Dennoch blieb ein Gewinn von rund 30 Milliarden Dollar in der Kasse. Im Weihnachtsquartal macht Apple traditionell die besten Geschäfte. (Wissenschaft, 03.02.2023 - 12:32) weiterlesen...

Apple nach iPhone-Engpässen mit Rückgang im Weihnachtsquartal. Doch 2022 wurde der Konzern von Produktionsstopps in China gebremst. Dennoch blieb ein Gewinn von rund 30 Milliarden Dollar in der Kasse. Im Weihnachtsquartal macht Apple traditionell die besten Geschäfte. (Wissenschaft, 03.02.2023 - 12:30) weiterlesen...

Apple, Amazon und Alphabet enttäuschen Börse. Doch inzwischen zeigen sich auch in ihrem Geschäft Schwächen. Die Tech-Riesen haben am Online-Boom in der Corona-Pandemie glänzend verdient. (Wissenschaft, 03.02.2023 - 08:24) weiterlesen...