Internet, Deutschland

Frankfurt / Main - Mehrere Stromausfälle in einem Frankfurter Rechenzentrum haben in der Nacht zum Dienstag den wichtigen Netzknoten DE-CIX lahmgelegt und damit das Internet in Deutschland spürbar gedrosselt.

10.04.2018 - 12:44:06

Netzknoten DE-CIX lahmgelegt - Stromausfall sorgt für langsames Internet in Deutschland

Gegen 21 Uhr am Montagabend kam es zu einem etwa ersten zweistündigen Ausfall im Rechenzentrum des Dienstleisters Interxion, teilte das Unternehmen Deutsche Commercial Internet Exchange (DE-CIX) mit. Am Dienstagmorgen gegen 5 Uhr habe es weitere Ausfälle gegeben. Die «Süddeutsche Zeitung» hatte zuerst darüber berichtet.

Mittlerweile wurden laut dem Unternehmen alle Störungen behoben. Die Ursache für den Ausfall werde derzeit noch mit dem Betreiber des Rechenzentrums Interxion ermittelt. Frankfurt gilt als wichtiger Knotenpunkt für Internetverbindungen weltweit.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Online-Netzwerk - Facebook mit Gewinnsprung - Dämpfer erwartet. Der Datenskandal kam sowieso zu spät, um die Quartalszahlen noch zu beeinflussen. Aber die neue EU-Datenschutzverordnung sieht Facebook als Bremsklotz - mit noch unklaren Langzeitfolgen. Das Facebook-Geschäft legte zu Jahresbeginn weiter ungebremst zu. (Wirtschaft, 26.04.2018 - 09:13) weiterlesen...

Kräftigen Zuwächse - Facebook meldet mitten im Datenskandal weiter starke Zahlen. Der Datenskandal kam sowieso zu spät, um die Quartalszahlen noch zu beeinflussen. Aber auch die Nutzerzahlen zeigen keine verminderte Aktivität. Das Facebook-Geschäft legte zu Jahresbeginn weiter ungebremst zu. (Wirtschaft, 26.04.2018 - 07:09) weiterlesen...

Facebook meldet mitten im Datenskandal starke Zahlen. Auch die Zahl monatlich aktiver Nutzer kletterte im ersten Quartal von 2,13 auf 2,2 Milliarden. Der fast ausschließlich mit Werbung erwirtschaftete Umsatz stieg im Jahresvergleich um 49 Prozent auf fast 12 Milliarden Dollar. Der Gewinn sprang um 64 Prozent auf knapp fünf Milliarden Dollar. Die Zahlen übertrafen die Erwartungen der Analysten - die Aktie legte nachbörslich um mehr als vier Prozent zu. Menlo Park - Facebook trumpft mitten im Datenskandal mit kräftigen Zuwächsen bei Umsatz und Gewinn auf. (Politik, 25.04.2018 - 23:50) weiterlesen...

Grüne fordern Trennung von Facebook und Whatsapp Abgeordnete der Grünen haben gefordert, den Nachrichtendienst Whatsapp wieder aus dem Facebook-Konzern herauszulösen. (Wirtschaft, 25.04.2018 - 18:23) weiterlesen...

Boomendes Werbegeschäft - Google-Mutter Alphabet mit Gewinnexplosion. Dabei helfen neben Sondereffekten auch die Steuergeschenke der Trump-Regierung. Trotz aller Kritik am Datensammeln und zielgerichteter Online-Werbung: Googles Mutterkonzern Alphabet steigert den Quartalsgewinn um 73 Prozent auf 9,4 Milliarden Dollar. (Wirtschaft, 24.04.2018 - 07:28) weiterlesen...

Barley will mehr Datenschutz bei intelligenten Haushaltsgeräten Verbraucherschutzministerin Katarina Barley (SPD) will die Käufer von intelligenten Haushaltsgeräten besser gegen Datenmissbrauch schützen: "Wir müssen die Hersteller verpflichten, intelligente Geräte nur mit einer Grundeinstellung auf den Markt zu bringen", sagte die SPD-Politikerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). (Wirtschaft, 23.04.2018 - 01:01) weiterlesen...