Internet, USA

Erst kürzlich haben Instagram und YouTube unter verschiedenen Namen die Funktionsweise von TikTok nachgeahmt.

20.10.2021 - 17:18:08

Pinboard-App - Pinterest legt sich Videos im TikTok-Format zu. Nun zieht Pineterest nach.

San Francisco - Auch die Pinboard-App Pinterest will künftig ein Stück mehr wie der populäre Video-Dienst TikTok aussehen.

In einem neuen «Watch»-Tab in der Anwendung werden die Nutzer von Software-Algorithmen ausgesuchte Video-Pins zu sehen bekommen, wie die Firma aus San Francisco ankündigte. Zum weiterblättern scrollt man - genauso wie bei TikTok - nach oben. Zuvor hatten bereits Instagram und YouTube unter verschiedenen Namen die Funktionsweise von TikTok nachgeahmt.

Pinterest fing an als Ort, an dem Nutzer Fotos aus dem Netz auf sogenannten Pinboards zu bestimmten Themen speichern können - zum Beispiel, wenn sie einen Urlaub planen oder ihr Zuhause umgestalten wollen. Inzwischen versteht sich Pinterest zudem als eine visuelle Suchmaschine, in der Software ähnliche Objekte identifizieren kann. Außerdem wird die Plattform verstärkt zu einem Ort, an dem Influencer zum Beispiel aus dem Koch- oder Fitnessbereich ein Publikum finden können.

Die Bedienung wie bei Tiktok hätten die Nutzer inzwischen generell gelernt, sagte Pinterest-Managerin Jana Würfel. Aus Sicht der Firma sei es nicht notwendig, das Rad neu zu erfinden, wenn sich bestimmte Gewohnheiten etabliert hätten. Pinterest wolle sich dabei aber auf Themen fokussieren, wegen der die Nutzer auf die Plattform kämen - es gehe nicht um schnelles Entertainment.

Das Unternehmen machte zunächst keine näheren Angaben dazu, wie der Algorithmus die Videos aussuchen wird. Die Auswahl soll aber ein breites Spektrum an Themen abbilden. Bei TikTok passt die Software die Auswahl der folgenden Videos unter anderem danach an, wie lange die Nutzer auch Inhalte zu bestimmten Themen ansehen.

Pinterest gehörte im vergangenen Jahr zu den Gewinnern der Corona-Pandemie: Mehr Menschen nutzten die Lockdown-Zeit für die App. Doch mit dem Abbau der Corona-Beschränkungen sank die Nutzerzahl zu Beginn des Sommers wieder. Das Geschäft mit Werbung lief dennoch besser - und Pinterest arbeitet auch weiterhin daran, sich als Plattform für Online-Handel zu etablieren.

© dpa-infocom, dpa:211020-99-669920/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Wettbewerb - Britische Kartellwächter: Facebook soll Giphy verkaufen. Regulierer in Großbritannien fordern nun die Rückabwicklung des Deals. Die Clip-Plattform Giphy stand bis zu ihrer Übernahmen durch Meta in Konkurrenz zu dem Facebook-Konzern in Sachen Werbekunden. (Wissenschaft, 01.12.2021 - 13:05) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: SAP erholt - Salesforce-Ausblick kein negativer Treiber. Auf Tradegate gewannen SAP 0,8 Prozent zum Xetra-Schluss auf gut 114 Euro. FRANKFURT - Die zuletzt stark unter Druck geratenen SAP für das laufende vierte Quartal wirkte vorbörslich zunächst nicht weiter negativ. (Boerse, 01.12.2021 - 08:34) weiterlesen...

Salesforce enttäuscht mit verhaltenem Geschäftsausblick. Der SAP -Rivale stellte am Dienstag nach US-Börsenschluss Erlöse zwischen 7,22 Milliarden und 7,23 Milliarden Dollar (6,4 Mrd Euro) für das bis Ende Januar laufende vierte Geschäftsquartal in Aussicht - Analysten hatten mit mehr gerechnet. Die Aktie reagierte nachbörslich mit einem Kursverlust von mehr als sechs Prozent. SAN FRANCISCO - Der US-Softwarehersteller Salesforce hat die Erwartungen im dritten Quartal übertroffen, Anleger jedoch mit einem verhaltenen Ausblick enttäuscht. (Boerse, 30.11.2021 - 23:13) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Salesforce fallen nachbörslich - Ausblick enttäuscht. Die fielen um gut 6 Prozent auf 268 US-Dollar. Im Hauptgeschäft wäre das der niedrigste Kurs seit Anfang Oktober. Zum Vergleich: in der ersten November-Hälfte waren sie noch auf einen Rekord von fast 312 Dollar gestiegen, bevor wieder größere Corona-Sorgen und letztlich die neue Corona-Variante Omicron die Börsen weltweit nach unten zogen. NEW YORK - Ein überraschend schwacher Ausblick für das laufende vierte Quartal des Geschäftsjahres hat die Aktien des SAP -Rivalen Salesforce am Dienstag im nachbörslichen US-Handel belastet. (Boerse, 30.11.2021 - 23:03) weiterlesen...

'Vater' von Facebooks Digitalwährung geht. Er gebe dem Drang nach, wieder als Unternehmer aktiv sein zu wollen, schrieb Marcus am Dienstag bei Twitter. MENLO PARK - Der frühere Paypal-Chef David Marcus, der die treibende Kraft hinter der von Facebook entwickelten Digitalwährung war, verlässt den Konzern. (Boerse, 30.11.2021 - 20:05) weiterlesen...

Multifunktionsdrucker - Gravierende Sicherheitslücken in Druckern von HP entdeckt. Nun könnten offenbar Multifunktionsdrucker als Einfallstor dienen. Cyber-Angreifer finden immer wieder neue Wege, um in die Netze von Unternehmen und größeren Organisationen einzubrechen. (Wissenschaft, 30.11.2021 - 14:14) weiterlesen...