Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Bildung

Die Vorsitzende der Bildungsgewerkschaft GEW, Maike Finnern, hat vor erneuten Schul- und Kita-Schließungen in diesem Herbst und Winter gewarnt.

18.09.2021 - 10:08:11

Bildungsgewerkschaft fürchtet neue Kita- und Schulschließungen

"Schon jetzt sind teilweise ganze Klassen in Quarantäne", sagt sie Business Insider. Finnern fordert: "Die Politik muss jetzt alles dafür tun, dass wir keinen Winter wie im vergangenen Jahr bekommen. Aber der aktuelle Weg ist der Falsche, die Maßnahmen für Schulen werden zu zögerlich gemacht."

Vor allem die nach wie vor fehlenden flächendeckenden PCR-Tests an Schulen hält GEW-Chefin Finnern für ein Problem. Zu viele Schulen setzten immer noch auf übliche Schnelltests: "Wir wissen doch zu oft, dass das Ergebnis der Schnelltests nicht präzise genug ist", sagt sie. Im Herbst würde das aber erst recht wieder wichtiger werden. Doch statt über Prävention zu diskutieren, begrenzten die Gesundheitsminister der Länder die Quarantäne in Kitas und Schulen auf wenige Personen. Es brauche einen Mix aus Maßnahmen aus flächendeckenden PCR-Tests, Luftfiltern an Schulen und mehr Personal. Anderenfalls könne man nicht am Präsenzunterricht festhalten, wie von den Gesundheitsministern versprochen, so Finnern. Tatsächlich ist es in vielen Bundesländern inzwischen Alltag, dass Kinder und Jugendliche zwei bis dreimal in der Woche auf Corona getestet werden. Doch vielerorts wird immer noch mit Schnelltests statt mit PCR-Pooltests getestet, obwohl das Robert-Koch-Institut bereits im Juli PCR-Tests empfahl, "um das Infektionsgeschehen in Kitas und Grundschulen überwachen zu können und gleichzeitig das Risiko für Übertragungen signifikant zu reduzieren."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Corona-Pandemie - US-Experten unterstützen Biontech-Impfung für Kinder Sollten Kinder zwischen fünf und elf Jahren mit dem Biontech/Pfizer-Impfstoff gegen das Coronavirus geimpft werden? Ein Gremium der US-Arzneimittelbehörde spricht sich dafür aus. (Wissenschaft, 26.10.2021 - 23:34) weiterlesen...

Pandemie - Wann kommt die Corona-Impfung für Kinder?. In den USA könnte sich das nun ändern. Für Kinder unter zwölf Jahren ist in europäischen und vielen anderen Ländern bislang kein Corona-Impfstoff zugelassen. (Wissenschaft, 26.10.2021 - 15:44) weiterlesen...

Corona-Pandemie - US-Experten beraten über Biontech für Kinder. Heute wollen Experten über die mögliche Notfallzulassung des Biontech/Pfizer-Impfstoffs beraten. Schon bald könnte in den USA eine Corona-Impfkampagne für Kinder unter zwölf Jahren beginnen. (Politik, 26.10.2021 - 06:50) weiterlesen...

Lauterbach warnt vor Ende der Maskenpflicht an Schulen Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach warnt vor einem Ende der Maskenpflicht an Schulen. (Wissenschaft, 26.10.2021 - 06:48) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Homeoffice: Fluch oder Segen?. Studien zeigen, wie sich das auf die Arbeitskultur auswirkt. Die Corona-Pandemie hat das Homeoffice in Deutschland stark gefördert. (Politik, 26.10.2021 - 06:14) weiterlesen...

Karliczek will bei Wegfall der Maskenpflicht mehr Tests an Schulen Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) fordert bei Wegfall der Maskenpflicht vermehrte Corona-Tests in den Schulen. (Wissenschaft, 26.10.2021 - 00:03) weiterlesen...