Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Bildung

Die Länder wollen bundesweit die Corona-Regeln an Schulen ändern.

04.09.2021 - 13:43:56

Bericht: Länder wollen bundesweit Corona-Regeln an Schulen lockern

So sollen bei einem Verdachtsfall in einer Kasse nicht mehr alle Schüler in Quarantäne, sondern nur enge Kontaktpersonen, geht aus einem Beschlussentwurf für die Gesundheitsministerkonferenz von Bund und Ländern am Montag hervor, über die das Portal "Business Insider" berichtet. Asymptomatische Kontaktpersonen sollen sich demnach nach fünf bis sieben Tagen freitesten können, heißt es weiter.

Berlin geht bereits den Weg, nur noch enge Kontaktpersonen in Schulen in Quarantäne zu schicken. Ähnlich will man laut Beschluss künftig auch in Kitas verfahren, wobei hier der Entwurf nicht klar sagt, dass keine ganzen Gruppen in Quarantäne müssen, schreibt das Portal. Quarantäne-Anordnungen sollten aber mit Augenmaß erfolgen und auf ein Minimum beschränkt werden.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Robert-Koch-Institut - Corona: 10.454 Neuinfektionen - Inzidenz bei 65,0. Auch die Zahl der Neuinfektionen ist geringer als noch vor einer Woche. Weiterhin sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland. (Politik, 22.09.2021 - 04:24) weiterlesen...

Konfliktforscher warnt nach Bluttat vor Corona-Extremisten Nach der tödlichen Attacke auf einen Tankstellen-Kassierer in Rheinland-Pfalz mehren sich die Stimmen, die vor gewaltbereiten Corona-Extremisten warnen. (Wissenschaft, 21.09.2021 - 17:54) weiterlesen...

Schadstoffbelastung - Luftverschmutzung weiter zu hoch in Großteilen der EU. Das hat weitreichende Folgen. Ob Stickstoffdioxid, Ozon oder Benzopyren - in vielen EU-Ländern werden weiterhin die Grenzwerte für Schadstoffe überschritten. (Wissenschaft, 21.09.2021 - 13:18) weiterlesen...

Schadstoffbelastung - Luftverschmutzung weiter zu hoch in Großteilen der EU. Das habe weitreichende Folgen. Ob Stickstoffdioxid, Ozon oder Benzopyren - in vielen EU-Ländern werden weiterhin die Grenzwerte für Schadstoffe überschritten, wie die euorpäische Umweltagentur EEA ermittelte. (Wissenschaft, 21.09.2021 - 12:20) weiterlesen...

Lehrerverband gegen Freedom Day im Oktober Der Deutsche Lehrerverband lehnt ein Ende der Corona-Beschränkungen im Oktober ab. (Wissenschaft, 20.09.2021 - 17:31) weiterlesen...

Arachnophobie - Studie: Spinnenangst kann mit dem Handy bekämpft werden Die Phobie vor Spinnen mit Technik bekämpfen? Eine Studie will Menschen mit entsprechender Angst mit Hilfe einer Smartphone-App den Achtbeinern näher bringen. (Wissenschaft, 20.09.2021 - 13:38) weiterlesen...