Gesundheit, Krankheiten

Die Impfung mit dem Corona-Impfstoff von Biontech / Pfizer senkt bei Jugendlichen laut einer Studie das Risiko einer Infektion mit der Delta-Variante um 90 Prozent.

21.10.2021 - 12:26:08

Studie - Corona-Impfung von Jugendlichen zu 90 Prozent effektiv

Tel Aviv - Die Biontech/Pfizer-Impfung senkt laut einer Studie das Risiko einer Infektion mit der Delta-Variante des Corona-Virus bei Jugendlichen um 90 Prozent.

Sie schütze zudem zu 93 Prozent vor einer Erkrankung mit Symptomen bei dieser Virus-Variante, wie eine Sprecherin der israelischen Krankenkasse Clalit am Mittwoch bestätigte.

Gemeinsam mit Forschern von der Harvard-Universität (USA) habe man Daten von 94 354 zweifach geimpften Jugendlichen im Alter von 12 bis 18 Jahren ausgewertet, hieß es in einer Mitteilung. Diese seien mit Daten einer entsprechenden Anzahl ungeimpfter Jugendlicher verglichen worden. Die Ergebnisse sind im «New England Journal of Medicine» veröffentlicht worden.

Die Daten wurden zwischen dem 8. Juni und dem  14. September dieses Jahres erhoben, berichten die Wissenschaftler. Also während der vierten Corona-Welle in Israel, in der die Delta-Variante das Infektionsgeschehen dominierte. Wie sich die Impfung auf das Risiko auswirkt, schwer zu erkranken, ins Krankenhaus zu müssen oder zu sterben, konnten die Wissenschaftler nicht angeben. Solche Fälle seien bei Jugendlichen zu selten.

In Israel wird fast ausschließlich das Biontech/Pfizer-Präparat gespritzt. Das Land hat bereits Anfang Juni mit der Impfung von Kindern ab 12 Jahren begonnen. Von den 9,4 Millionen Einwohnern sind laut Gesundheitsministerium rund 61 Prozent zweifach geimpft - von den 12- bis 15-Jährigen demnach 45 Prozent, von den 16- bis 19-Jährigen 75 Prozent.

© dpa-infocom, dpa:211021-99-679849/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Corona-Variante - Zahl der Omikron-Fälle in England mehr als verdoppelt. Reiserückkehrer könnten sie eingeschleppt haben. Fälle ohne Verbindung zu Auslandsreisen git es wohl aber auch. Die als besorgniserregend eingestufte Corona-Variante Omikron verbreitet sich in England. (Politik, 04.12.2021 - 13:34) weiterlesen...

Forschung - Studie belegt sehr hohen Corona-Schutz durch FFP2-Masken. Wie sehr FFP2-Masken schützen, haben nun Göttinger Forscher berechnet. Wer eine Maske trägt, schützt sich und andere vor einer Corona- Infektion. (Wissenschaft, 04.12.2021 - 08:12) weiterlesen...

Coronavirus - Omikron-Mitentdecker: Vorläufer gibt es schon sehr lange. Wobei sie ganz so neu wie vielfach angenommen wohl nicht ist. Flammt die Pandemie mit Omikron wieder heftiger auf? Die neue Variante wurde zuerst im Süden Afrikas entdeckt und verunsichert die Welt. (Wissenschaft, 04.12.2021 - 04:20) weiterlesen...

Pandemie - Corona-Inzidenz steigt erneut leicht an. Experten zufolge ist die Bewertung des Infektionsgeschehens schwierig - in manchen Regionen kommt man mit der Erfassung nicht hinterher. Nach einem kurzzeitigen Rückgang steigt die Inzidenz wieder an. (Politik, 04.12.2021 - 04:10) weiterlesen...

RKI-Chef: Sinkende Inzidenz womöglich nur wegen fehlender Erfassung Das Robert-Koch-Institut (RKI) sieht trotz zuletzt stagnierender und teilweise sogar sinkender Corona-Fallzahlen keinen Grund für Entwarnung. (Wissenschaft, 03.12.2021 - 10:23) weiterlesen...

Südafrika - Wissenschaftler: Kleinkinder nicht vor Omikron gefeit. Da sich dort die Fälle häufen, kommen viele der Erkenntnisse von Forschenden vor Ort. Sie schildern nun eine Beobachtung bei Kinder-Infektionen. Die Virusvariante Omikron wurde zuerst in Südafrika entdeckt. (Wissenschaft, 03.12.2021 - 09:22) weiterlesen...