Gesundheit, Gesellschaft

Die deutschen Amtsärzte haben sich ausdrücklich für eine breite Nutzung der neuen, an BA.1 angepassten Omikron-Impfstoffe ausgesprochen.

02.09.2022 - 01:03:47

Amtsärzte: Bürger sollten sich jetzt mit BA.1-Impfstoff boostern

Viele Bürger stellten sich jetzt die Frage, ob sie diese Impfstoffe für eine Booster-Impfung nehmen oder besser auf die an BA.4 und BA.5 angepassten Präparate warten sollten, sagte Johannes Nießen, Vorsitzender des Bundesverbands der Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienste (BVÖGD) den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben). Wer sich jetzt eine vierte Impfung holen wolle, sollte jedoch nicht zögern und auf weitere Impfstoffe warten.

"Er macht nichts falsch, wenn er den BA.1-Impfstoff nutzt." Nießen wies gleichzeitig darauf hin, dass man zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen könne, welcher der beiden Impfstofftypen im Herbst und Winter besser schütze. Bislang fehlten dazu die nötigen Daten. "Wir wissen nicht einmal, welche Variante im Herbst und Winter dominant sein wird", so der Amtsärzte-Chef. Es könne durchaus sein, dass es wieder der BA.1-Subtyp ist. "Klar ist aber auch: Impfen hilft immer", so Nießen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Teresa Enke: Akzeptanz für depressive Menschen schaffen. Das will Teresa Enke, die Witwe des Torwarts Robert Enke, ändern. Eines wünscht sie sich besonders. Sich in die Betroffenen hineinzufühlen, fällt Angehörigen von Depressiven oft schwer. (Wissenschaft, 02.10.2022 - 11:05) weiterlesen...

RKI: Inzidenz bei 497,0. Experten gehen weiterhin von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist erneut deutlich gestiegen. (Unterhaltung, 01.10.2022 - 08:32) weiterlesen...

Impfstoff-mRNA in Muttermilch: Experten ohne Bedenken. Stillen sei auch nach der Impfung sicher. Spuren der Covid-19-Impfstoffe in der Muttermilch seien kein Grund zur Besorgnis, so die Wissenschaftler. (Wissenschaft, 01.10.2022 - 05:01) weiterlesen...

RKI: Derzeit mehr Atemwegserkrankungen als im Vorjahr. Auch Rhinoviren sind auf dem Vormarsch - und sorgen verbreitet für Schnupfen, Husten und Heiserkeit. Es kommt mit Ansage: Mit dem Herbst zieht die Zahl der Corona-Ansteckungen wieder an. (Wissenschaft, 30.09.2022 - 07:28) weiterlesen...

RKI: Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 466,0. Nun steigen die Neuinfektionen und die Inzidenz. Es war ein langer Corona-Sommer mit nur noch wenigen Auflagen im Alltag. (Unterhaltung, 30.09.2022 - 05:20) weiterlesen...

Heißer Sommer lässt Sterbefallzahlen steigen. Steigende Temperaturen sind besonders gefährlich, weil die Bevölkerung immer älter wird. Eine Datenauswertung zeigt: Es gibt einen Zusammenhang zwischen Extremtemperaturen und Übersterblichkeit. (Unterhaltung, 30.09.2022 - 04:06) weiterlesen...