Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Bildung

Die Bundesschülerkonferenz fordert eine bundesweite Testpflicht für Schüler in der Corona-Pandemie.

10.04.2021 - 12:35:53

Bundesschülerkonferenz will Corona-Testpflicht für Schüler

"Angesichts der gestiegenen Infektionsgefahr durch die Virusmutation reichen freiwillige Testangebote nicht aus", sagte der Generalsekretär der Bundesschülerkonferenz, Dario Schramm, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Und weiter: "Deshalb fordert die Bundesschülerkonferenz eine bundesweite Testpflicht."

Jeder Schüler müsse mindestens drei Mal die Woche in der Schule auf Corona getestet werden. "Das Ziel muss sein, dass möglichst bald an jedem Tag getestet wird." Die Tests müssten selbstverständlich kostenlos für die Schüler sein. Schüler, die den Corona-Test verweigern, könnten dann nicht zum Unterricht in der Schule kommen, sondern müssten in den Distanzunterricht gehen, sagte Schramm. Diese Forderung falle den Schülervertretern nicht leicht. "Aber es geht darum, dass wir das Recht auf Bildung und Gesundheitsschutz möglichst gut zusammenbringen." Um die Testung für zweifelnde Schüler attraktiver zu machen, sollten die Schulen zudem die Möglichkeit erhalten, die Testergebnisse offiziell zu bescheinigen, sagte Schramm. Damit sollten Schüler auch Angebote außerhalb der Schule wahrnehmen können, bei denen ein maximal 24 Stunden alter negativer Test benötigt wird, schlug der Generalsekretär der Bundesschülerkonferenz vor.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Pandemie - RKI meldet 3600 Neuinfektionen weniger als in der Vorwoche Auch die Inzidenz geht kontinuierlich zurück: Am Sonntagmorgen liegt sie bei 118,6 - vor genau einer Woche war noch ein Wert von 146,5 verzeichnet worden. (Politik, 09.05.2021 - 14:20) weiterlesen...

Pandemie - RKI meldet 3600 Neuinfektionen weniger als in der Vorwoche Auch die Inzidenz geht kontinuierlich zurück: Am Sonntagmorgen liegt sie bei 118,6 - vor genau einer Woche war noch ein Wert von 146,5 verzeichnet worden. (Politik, 09.05.2021 - 09:34) weiterlesen...

Robert-Koch-Institut - Corona: 12.656 Neuinfektionen und 127 neue Todesfälle. Das zeigt das Dashboard des Robert-Koch-Instituts. Die Fallzahlen in der Corona-Pandemie sinken weiter. (Politik, 09.05.2021 - 06:06) weiterlesen...

Fallzahlen - Coronavirus: 15.685 Neuinfektionen und 238 neue Todesfälle. Das zeigen die aktuellen Zahlen des Robert Koch-Instituts. Das Infektionsgeschehen scheint sich weiterhin zu entspannen. (Politik, 08.05.2021 - 16:02) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter auf 125,7. Dieses Bild ergibt sich aus den aktuellen Daten des RKI. Nach zuletzt steigenden Infektionszahlen in Deutschland, scheint sich das Infektionsgeschehen nun vorerst zu entspannen. (Politik, 07.05.2021 - 20:32) weiterlesen...

Corona-Pandemie - WHO erteilt chinesischem Corona-Impfstoff Notfallzulassung. Das könnte die weltweite Impfkampagne beflügeln, wenn China wie versprochen an das internationale Impfprogramm Covax liefert. Die WHO lässt den ersten chinesischen Corona-Impfstoff zu. (Politik, 07.05.2021 - 17:52) weiterlesen...