Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Sicherheits-Apps, Internet

Die 3 besten Sicherheits-Apps zum Schutz Deines Handys

08.01.2021 - 22:00:00

Ein guter Schutz fürs Handy ist wichtiger denn je. Immer mehr Malware Programme bedrohen die Sicherheit des Handys. Ist es erst passiert, ist es auch schon zu spät: Wer sein Mobiltelefon nicht schützt, riskiert den Verlust höchstpersönlicher Daten. Doch welche Apps sind sicher? Wir haben drei bekannte Anwendungen unter die Lupe genommen.

 
Quelle: pixabay.com

Apple Nutzer müssen sich um Sicherheit allerdings wenig Gedanken machen. Das iOS Betriebssystem ist in sich sehr geschlossen und deshalb weitgehend geschützt gegen Angriffe. Ganz anders sieht es bei Android Nutzern aus. Hier gibt es immer wieder Fälle von Malware und anderen Angriffen.

Google präsentierte im Mai 2017 die Sicherheits-App Play Protect. Diese scannt Apps und Dateien aus dem Playstore und anderen Quellen. Sie soll Malware erkennen und verdächtige Aktivitäten aufspüren. Die hohen Erwartungen an Play Protect wurden jedoch nur zum Teil erfüllt. Tests verschiedener Organisationen zeigen immer wieder Lücken. So erkennt Play Protect offenbar viele Viren nicht. Wenn Du einen vollwertigen Schutz für den Handy benötigst, solltest Du deshalb auf andere Sicherheits-Apps ausweichen.

Sicherheits-Apps sind für fast jeden unabdingbar

Sicherheits-Apps sind für fast jeden unverzichtbar. Dies gilt umso mehr, wenn Du häufiger in den Tiefen des Internets unterwegs bist. Du willst Wunderino Spielautomaten? Dann wirst eine Menge Online Casinos abgrasen. Aber sind diese auch alle seriös? Im schlimmsten Fall landest Du auf einer unseriösen Seite. Diese installiert sofort eine schadhafte Software auf Deinem Handy. Mit einer Sicherheits-App passiert dies nicht.

Eine bekannte kostenlose App kommt aus Tschechien und stammt vom Entwickler AVG. Die App ist werbefinanziert – Du musst also hin und wieder Werbeeinblendungen ertragen. Es gibt auch eine kostenpflichtige, erweiterte Version. Die Basisversion ist jedoch bereits viel besser als Googles Play Protect. Die App erkennt Tests zufolge mehr als 90% der Schädlinge. Außerdem beeinträchtigt sie die Akkulaufzeit nur begrenzt. AVG Antivirus für Android ist deshalb eine gute, kostenlose Einstiegslösung für alle, die kein Geld ausgeben möchten.

Kaspersky und McAfee sind auch für Smartphones top

Wenn Du Deinen PC oder Laptop bereits gegen Viren geschützt hast, kennst Du vielleicht die Anbieter Kaspersky und McAfee. Dieser Entwickler bieten auch gute Lösungen für Android Smartphones an.

Die Kaspersky Sicherheits-App für Smartphones führt umfangreiche und individuell konfigurierbare Malware Scans durch. Du kannst selbst festlegen, welcher Bereich Deine Smartphones wie intensiv geprüft werden soll. Die Erkennungsrate liegt verschiedenen Tests zufolge bei 99%. Im Fall eines Verlustes oder Diebstahls kannst Du Dein Smartphone über eine Internetplattform lokalisieren und gegebenenfalls sperren. Zudem kannst Du remote Daten löschen. Clever: Über die Plattform kannst Du auch ein Foto des Diebs machen und Dir per E-Mail zuschicken lassen.

Eine Alternative zu Kaspersky ist die mobile Sicherheits-App von McAfee. Auch diese App überzeugt in verschiedenen Tests durch eine hohe Schädlingserkennung und eine moderate Akkubelastung. Die Erkennungsrate für schädliche Software liegt verschiedenen Tests zufolge bei 99,6%. Die Akkulaufzeit wird je nach Einstellungen um 3-8% beeinträchtigt. Mit 30 EUR ist die bei Google Play erhältliche App bezahlbar.

Guter Schutz im Bundle oft günstiger

Die Bedeutung von Sicherheits-Apps für Android Smartphones steigt laufend. Wie Statistiken immer wieder belegen, wächst die Zahl der Bedrohungen fortwährend. Dabei musst Du für den Schutz nicht viel Geld ausgeben. Besonders günstig sind Sicherheits-Apps im Verbund mit Sicherheitssoftware für PC und Laptop sowie Tablet-PCs erhältlich. Bei vielen Anbietern (darunter auch Kaspersky und McAfee) erhältst Du Lizenzen für fünf unterschiedliche Geräte. Für einen günstigen Pauschalpreis sind dann neben Laptop und PC auch Smartphone, Tablet PC und ein weiteres Gerät abgesichert. Häufig erhältst Du für das erste Jahr der Laufzeit einen deutlichen Rabatt. Dann lohnt sich die ohnehin überschaubare Investition in Sicherheit für Dein Smartphone noch mehr.

Ganz besonders wichtig ist ein guter Schutz, wenn Du Dein Smartphone auch geschäftlich nutzt. Ein Verlust des Handys kann dann sehr teure Folgen haben. Laut der DSGVO bist Du möglicherweise verpflichtet, alle Kontakte in Deinem Adressbuch über den Datenverlust informieren. Auch weitere rechtliche Konsequenzen können auf Dich zukommen. Wenn Du solche Risiken mit einer Cyberversicherung absicherst, erwirbst Du zusätzlichen Schutz. Solche Versicherungen setzen jedoch voraus, dass Du eine aktuelle Sicherheits-App installiert. Ansonsten gilt der Versicherungsschutz nicht.