Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bildung, Computer

Der Vorsitzende des Bundeselternrats fordert verpflichtende Schulungen für Lehrer mit digitalen Defiziten.

29.05.2020 - 01:02:47

Bundeselternrat will Kurse für Lehrer mit digitalen Defiziten

"Damit sämtliche Lehrer in der Lage sind, mit digitalen Systemen umzugehen und online zu unterrichten, sollten die Sommerferien für Schulungen genutzt werden", sagte Wassmuth den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben). Dazu könnten auch außerschulische Bildungsträger beauftragt werden.

"Für Lehrer, die große Defizite haben, sollten solche Schulungen verpflichtend sein", forderte der Elternvertreter. Der Bundeselternrat rechnet damit, dass es aus Gründen des Infektionsschutzes auch nach den Ferien an den meisten Schulen eine Mischung aus Präsenzunterricht und digitalem Fernunterricht geben werde. "Wir müssen die nächsten Wochen dringend dazu nutzen, die Lehrer dafür fit zu machen." Viele Lehrer würden das möglicherweise als Zumutung sehen, doch es gebe Zeiten, in denen man auch mal "mehr als 100 Prozent geben" müsse. "Das müssen wir Eltern auch." Wassmuth begründete seinen Vorstoß auch mit den langfristigen Folgen der Corona-Pandemie: "Wir müssen uns darauf einstellen, dass das gesamte nächste Schuljahr unter Corona-bedingten Einschränkungen laufen wird." Möglicherweise werde man erst im Sommer 2021 wieder zum Regelbetrieb zurückkehren. Doch dann seien die Schulen anders als vor Corona: "Die Pandemie beschleunigt die Digitalisierung, von der wir in den letzten Jahren immer nur geredet haben." Der Bundeselternrat ist die Dachorganisation der Landeselternvertretungen in Deutschland.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

VdK warnt vor verlorenem Ausbildungsjahrgang Die Präsidentin des Sozialverbandes VdK, Verena Bentele, hat in der Coronakrise angesichts einer deutlich geringeren Zahl an Lehrstellen vor einem verlorenen Ausbildungsjahrgang gewarnt. (Wissenschaft, 13.07.2020 - 08:34) weiterlesen...

Giffey will Kitas und Schulen bei zweiter Corona-Welle offen halten Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat sich gegen einen erneuten kompletten Lockdown im Falle einer zweiten Corona-Welle ausgesprochen. (Wissenschaft, 10.07.2020 - 00:03) weiterlesen...

Numerus Clausus - Prozentual weniger Studiengänge zulassungsbeschränkt Gütersloh - In Deutschland sind zum Wintersemester 2020/21 prozentual erneut weniger Studiengänge zulassungsbeschränkt als noch im Vorjahr. (Politik, 08.07.2020 - 11:28) weiterlesen...

Zahl der Habilitationen leicht gesunken Die Zahl der Habilitationen in Deutschland ist 2019 gegenüber dem Vorjahr um 0,7 Prozent gesunken. (Wissenschaft, 08.07.2020 - 10:25) weiterlesen...

Abi-Noten 2020 fallen ähnlich aus wie in Vorjahren Laut den Bildungsministerien der Länder fallen die Ergebnisse der Abiturprüfungen 2020 landesweit bisher weitgehend ähnlich wie in den Vorjahren aus. (Wissenschaft, 08.07.2020 - 10:25) weiterlesen...

Ex-Justizministerin will Öffnung von Kitas und Schulen Die ehemalige Bundesjustizministerin und nordrhein-westfälische Beauftragte gegen Antisemitismus Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) fordert die Regierenden dazu auf, den Bürgern in Deutschland wieder mehr Freiheiten zu gewähren. (Wissenschaft, 08.07.2020 - 10:25) weiterlesen...