Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Bildung

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) sieht durch den Impfstopp bei Astrazeneca in der Altersgruppe der unter 60-Jährigen massive Probleme für die Öffnungsstrategie an den Schulen.

02.04.2021 - 00:03:53

VBE: Astrazeneca-Impfbeschränkung gefährdet Öffnung von Schulen

"Mit dem Wegfall des Impfstoffs Astrazeneca ist die Öffnungsstrategie ins Wanken geraten", sagte VBE-Chef Udo Beckmann dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Freitagausgaben). "Die sich abzeichnende Perspektive, dass vielerorts den Lehrkräften ein Impfangebot gemacht werden kann, entpuppt sich damit als Fata Morgana."

Mit großer Sorge sehe man, "dass die Neuinfektionszahlen bei Kindern im Grundschulalter in der Woche vor den Osterferien weiter rapide angestiegen sind". Der Lehrergewerkschafter kritisierte: "Nicht zuletzt ist es unverantwortlich, dass immer mehr Bundesländer verlautbaren, Schulen inzidenzunabhängig offenhalten zu wollen. Das halten wir für völlig inakzeptabel, die Gesundheit der Beschäftigten und Schülerinnen und Schülern so aufs Spiel zu setzen." Den Lehrkräften sei sehr bewusst, dass es das Beste sei, die Kinder in der Schule zu bilden, so Beckmann. Doch die Bedingungen dafür stimmten nicht. "Es kann von ungeimpften Lehrkräften nicht verlangt werden, sehenden Auges und vollen Risikos im Hochinzidenzgebiet Präsenzunterricht zu machen", sagte er. "Die Politik darf die Antwort nicht schuldig bleiben, welche zusätzlichen Maßnahmen sie ergreifen wollen, um alle ausreichend zu schützen."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Fallzahlen - RKI registriert fast 30.000 Corona-Neuinfektionen. Die Zahlen sind weiterhin erschreckend hoch. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz klettert nach oben. Fast 30.000 Corona-Neuinfektionen meldet das RKI. (Politik, 22.04.2021 - 05:32) weiterlesen...

Niedersachsens Kultusminister will Schulen erst Mai weiter öffnen Die weiterführenden Schulen in Niedersachsen sollen in absehbarer Zeit nicht mehr ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 100 geschlossen werden, sondern erst ab einer Inzidenz von 165, so wie es die Bundes-Notbremse vorsieht. (Wissenschaft, 22.04.2021 - 01:04) weiterlesen...

Pandemie in Deutschland - RKI: Besorgniserregende Corona-Mutanten bei fast 95 Prozent. Mit einer Abschwächung der Sieben-Tage-Inzidenz sei nicht zu rechnen, heißt es in einem Bericht. Die Entwicklung geht laut RKI fast ausschließlich auf die ansteckendere britische Variante zurück. (Politik, 21.04.2021 - 19:24) weiterlesen...

Wortlaut der Impfempfehlung in wichtigem Detail geändert Die Ständige Impfkommission (Stiko) des Robert-Koch-Instituts hat die Impfempfehlung zu Astrazeneca geändert - mit weitreichenden Folgen für Ärzte und vor allem jüngere Menschen. (Wissenschaft, 21.04.2021 - 17:30) weiterlesen...

Fallzahlen - Corona-Inzidenz schwankt leicht - Höchstwerte bei Kindern. Bei diesen hat sie Höchstwerte erreicht. Nach Ostern war die Zahl der gemeldeten Corona-Neuinfektionen zunächst stark gestiegen, besonders bei Kindern und Jugendlichen. (Politik, 21.04.2021 - 16:58) weiterlesen...

Ethikexperte bezeichnet Corona-Notbremse als Bildungskatastrophe Peter Dabrock, ehemaliger Vorsitzende des Deutschen Ethikrates, hat die sogenannte Bundesnotbremse als "Bildungskatastrophe" kritisiert. (Wissenschaft, 21.04.2021 - 10:58) weiterlesen...