Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Bildung

Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes (DL), Heinz-Peter Meidinger, hat die Verschiebung der Schulbeschlüsse auf kommende Woche kritisiert.

16.11.2020 - 16:42:55

Lehrerverband kritisiert Verschiebung der Schulbeschlüsse

"Dass die Entscheidungen zu weiteren Corona-Maßnahmen an Schulen erst in der kommenden Woche gefällt werden sollen, ist völlig unverständlich", sagte Meidinger der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). "Der Lockdown-November sollte die Wende bringen. Ich habe die Befürchtung, dass die Anpassungen nun zu spät kommen werden und warne vor Schulschließungen als letzte Konsequenz", so der Präsident des Lehrerverbandes.

Er forderte zur Eindämmung des Infektionsgeschehens an den Schulen eine Ausweitung der Maskenpflicht. "Die Länder sollten sich auf einheitliche Regelungen wie eine Maskenpflicht im Unterricht in allen Klassenstufen einigen", sagte Meidinger. "Welche Schüler bei hybridem Unterricht zu Hause bleiben oder in die Schule kommen müssen, sollten die Schulleitungen und Lehrkräfte selbst bestimmen können. Dass es aber eine Verkleinerung der Klassen braucht, ist für mich klar", so der Verbandspräsident. "Was sollen Restaurantbesitzer denken, die ihren Betrieb schließen mussten, während in einigen Regionen noch dreißig Jugendliche ohne Maske stundenlang im Unterricht nebeneinander sitzen können? Das passt nicht zusammen", sagte Meidinger.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Corona-Maßnahmen - Infektions-Hotspots fahren öffentliches Leben zurück. Auflagen werden verschärft. Doch es gibt auch Regionen mit wenig Infektionen. In der Corona-Übersicht des Robert Koch-Instituts gibt es seit kurzem eine neue Farbe: Der Landkreis Hildburghausen und die Stadt Passau leuchten wegen hoher Infektionszahlen pink. (Politik, 29.11.2020 - 18:12) weiterlesen...

Pandemie-Geschehen - 14.611 Fälle: Corona-Neuinfektionen unter Vorwochenniveau Die Corona-Pandemie hat Deutschland weiter im Griff - auch wenn weniger Neuinfektionen gemeldet wurden als vor einer Woche. (Politik, 29.11.2020 - 08:24) weiterlesen...

Robert Koch-Institut - 21.695 neue Corona-Infektionen gemeldet. Die Zahlen sind jedoch weiterhin auf einem hohen Niveau. Wegen anhaltend hoher Infektionszahlen haben sich Bund und Länder auf eine Verschärfung des Teil-Lockdowns geeinigt. (Politik, 28.11.2020 - 19:36) weiterlesen...

Passau und Hildburghausen - Corona-Hotspots verschärfen Hygiene-Regeln. Nun werden die Auflagen noch einmal strenger - auch, um unangemeldete Proteste zu verhindern. Auch in Passau wurden derweil Maßnahmen angezogen. Im Kreis Hildburghausen wütet die Corona-Pandemie besonders stark. (Politik, 28.11.2020 - 16:30) weiterlesen...

KMK-Präsidentin will mehr Augenmaß bei Kritik an Schulpolitik Mit Blick auf vehemente Kritik von Lehrerverbänden an der Schulpolitik der Länder während der Corona-Pandemie hat die Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK), Stefanie Hubig (SPD), mehr Augenmaß gefordert. (Wissenschaft, 28.11.2020 - 12:32) weiterlesen...

Seit Pandemie-Beginn - Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland. Zehn Monate später hat die Zahl der Infektionen nun eine weitere Grenze überschritten. Ende Januar gab es den ersten Corona-Nachweis in Deutschland. (Politik, 27.11.2020 - 23:59) weiterlesen...