Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Raumfahrt, Leute

Der deutsche Astronaut Matthias Maurer fliegt Ende Oktober in einer «Dragon»-Kapsel zur Internationalen Raumstation ISS.

08.10.2021 - 01:40:08

Weltraumstation - Astronaut Maurer nimmt Wildragout und Kartoffelsuppe mit zur ISS. Er freut sich bereits auf seine Reise ins All - und auch auf das leckere Essen.

Cape Canaveral - Mit Wildragout und Kartoffelsuppe im Gepäck will der deutsche Astronaut Matthias Maurer (51) Ende Oktober zur Internationalen Raumstation ISS fliegen.

Dieses «typisch deutsche Essen» sei für ihn vorbereitet worden, sagte Maurer bei einer Pressekonferenz. «Ich habe es noch nicht probiert, aber ich bin mir sicher, es wird sehr lecker sein. Ich werde es mit meinen Kollegen teilen, und alle freuen sich schon darauf.»

Er sei schon «sehr aufgeregt» angesichts des für den 30. Oktober geplanten Starts, sagte Maurer. «Unser Hauptziel ist die Forschung, wir haben zwischen 300 und 350 Experimente im Gepäck.» Der Astronaut aus dem Saarland soll gemeinsam mit den Nasa-Astronauten Thomas Marshburn, Raja Chari und Kayla Barron in einer «Dragon»-Kapsel vom privaten Raumfahrtunternehmen SpaceX von Unternehmer Elon Musk vom Weltraumbahnhof in Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida zur ISS fliegen. Auf der ISS soll Maurer in rund 400 Kilometern Höhe etwa sechs Monate lang zahlreiche Experimente durchführen und auch einen Außeneinsatz absolvieren. Er wäre der zwölfte Deutsche im All, der vierte Deutsche auf der ISS und der erste, der mit einem «Dragon» dorthin fliegt.

Er freue sich schon sehr darauf, die Erde von oben zu sehen und zu fotografieren, sagte Maurer. «Bevor ich Astronaut wurde, habe ich mir meinen großen Traum erfüllt und bin ein Jahr lang um die Erde gereist. Jetzt möchte ich diese Orte vom Weltraum aus noch einmal besuchen und vor allem auch Afrika entdecken, davon habe ich bislang nicht viel gesehen.» Schon jetzt bekomme er beim Gedanken daran «Gänsehaut am ganzen Körper».

Das Andocken an die ISS ist derzeit für den 31. Oktober geplant, an dem vor allem in den USA Halloween gefeiert wird. «Wir versuchen uns gerade auch an den Feiertagen um unsere Crew-Mitglieder zu kümmern und ihnen Überraschungen oder Geschenke zu schicken, und dasselbe werden wir auch für Halloween machen», hatte ISS-Manager Joel Montalbano schon am Mittwoch bei einer Pressekonferenz gesagt.

Was für Kostüme sie anziehen würden, sei noch nicht entschieden, witzelte Astronautin Barron am Donnerstag. «Aber ich habe Gerüchte gehört, dass Mark Vande Hei, der gerade auf der ISS ist, da schon Pläne hat - es könnte also eine Überraschung geben, wenn wir an Halloween die Luke öffnen.»

© dpa-infocom, dpa:211008-99-521339/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Raumfahrt - «Final Countdown» - Esa-Astronaut Maurer fliegt zur ISS. Jetzt geht es für Matthias Maurer los ins Weltall. Es begleiten ihn Vorfreude, Respekt - und ein Stein aus der Heimat. Er hat jahrelang hart trainiert und für den Notfall auch gelernt, wie man Zähne zieht. (Wissenschaft, 18.10.2021 - 03:52) weiterlesen...

Raumfahrt - Nach Dreh auf der ISS - Russisches Filmteam zurück auf Erde. Erstmals in der Geschichte der Raumfahrt wurde ein Film auf der Raumstation gedreht. Nach zwölf Tagen Dreharbeiten auf der ISS sind Schauspieler und Regisseur sicher in der Steppe Kasachtans gelandet. (Wissenschaft, 17.10.2021 - 09:18) weiterlesen...

Raumfahrt - Chinesische Astronauten erreichen Raumstation. Es ist die mit Abstand längste Raumfahrtmission Chinas. Die drei Astronauten sind erfolgreich am Kernmodul «Tianhe» angedockt und werden dort nun rund sechs Monate leben und arbeiten. (Wissenschaft, 16.10.2021 - 08:30) weiterlesen...

Raumfahrt - Sechs Monate im All - China will Rekord aufstellen. Die Astronauten wollen insgesamt 180 Tage im Kernmodul «Tianhe» wohnen. Erstmals seit 2013 ist auch wieder eine Astronautin dabei. Mit dem Raumschiff «Shenzhou 13» geht es für eine dreiköpfige Crew gen All. (Wissenschaft, 14.10.2021 - 10:24) weiterlesen...

Captain Kirk - «Star Trek»-Schauspieler William Shatner ins All geflogen. Jetzt flog der kanadische Schauspieler tatsächlich in den Weltraum. Das Raumschiff stellt Amazon-Gründer Jeff Bezos. Als «Captain Kirk» wurde William Shatner zur «Star Trek»-Ikone. (Politik, 13.10.2021 - 18:46) weiterlesen...

William Shatner - Bezos-Kapsel: «Star Trek»-Ikone soll wirklich ins All. Jetzt will der kanadische Schauspieler tatsächlich in den Weltraum. Das Raumschiff stellt Amazon-Gründer Jeff Bezos - ein PR-Coup. Als «Captain Kirk» wurde William Shatner zur «Star Trek»-Ikone. (Politik, 13.10.2021 - 03:54) weiterlesen...