Bildung, Amthor

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor hat anlässlich der "Fridays-for-Future"-Proteste auf die Bedeutung der Schulpflicht hingewiesen.

14.03.2019 - 21:45:27

Amthor: Schulpflicht geht vor Fridays-for-Future

"Politisches Interesse der Schüler finde ich immer gut. Dem können sie aber auch in ihrer Freizeit nachgehen. Bei der Wahl zwischen Unterricht und Klimademos in der Schulzeit, entscheiden sich viele für Klimademos; bei der Wahl zwischen Playstation und Klimademos am Nachmittag sieht es dann bei manchen aber schon anders aus", sagte Amthor der "Heilbronner Stimme" (Freitagsausgabe).

Im Übrigen solle man nicht dazu übergehen, "die Schulpflicht faktisch an politisch opportune Protestthemen zu koppeln". Der CDU-Politiker richtete auch mahnende Worte an Eltern: "Dieselben Eltern, die Klimaproteste während der Schulzeit toll finden, würden das vielleicht anders sehen, wenn es sich um Kundgebungen für unsere Polizisten handeln würde", so Amthor. Auf die Frage, ob die Politik die Schülerbewegung ernst nehme sagte er: "Natürlich nehmen wir die Demonstrationen ernst. Dem tut es keinen Abbruch, wenn man auf die Schulpflicht verweist." Man stehe klar zu den Klimazielen aus dem Koalitionsvertrag, aber man solle wirtschaftliche und soziale Realitäten schlicht nicht ausblenden. "Es ist eine Illusion zu glauben, dass wir eine der modernsten Industrienationen bleiben können, wenn wir unsere Energieversorgung kurzfristig nur aus Luft, Sonne und Kuhmist speisen wollen", sagte Amthor der "Heilbronner Stimme".

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bildungsministerin: Integration an Hochschulen gelingt immer besser Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) hat sich erfreut darüber gezeigt, dass eine wachsende Zahl von Flüchtlingen an deutschen Hochschulen studiert. (Wissenschaft, 18.03.2019 - 14:16) weiterlesen...

CDU-Chefin will an schwarzer Null festhalten Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich dafür ausgesprochen, an der Finanzpolitik der "schwarzen Null" festzuhalten. (Wissenschaft, 15.03.2019 - 17:14) weiterlesen...

Von Weizsäcker begrüßt Schülerproteste für Klimaschutz Ernst Ulrich von Weizsäcker, Wissenschaftler und Ehrenpräsident des Club of Rome, begrüßt die weltweiten Schülerproteste für mehr Klimaschutz. (Wissenschaft, 15.03.2019 - 15:55) weiterlesen...

Scheuer lobt Klimaschutz-Demonstrationen von Schülern Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) lobt die inzwischen europaweiten Klimaschutz-Demonstrationen von Schülern. (Wissenschaft, 15.03.2019 - 13:45) weiterlesen...

Betrug mit Sprachschulen: BAMF stellt Strafanzeige Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat inzwischen selbst drei Strafanzeigen gegen Sprachschulen gestellt. (Wissenschaft, 15.03.2019 - 12:20) weiterlesen...

Altmaier gegen Demos während der Schulzeit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) fordert die Zehntausenden Jugendlichen, die in den vergangenen Monaten für mehr Klimaschutz auf die Straße gegangen sind, dazu auf, nicht mehr während der Schulzeit zu protestieren. (Wissenschaft, 15.03.2019 - 12:15) weiterlesen...