Gesundheit, ECDC

Das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) blickt mit Sorge auf die neue, zuerst in Südafrika aufgetauchte Corona-Variante B11529.

26.11.2021 - 17:00:22

ECDC: Impfstoffe bei neuer Variante vielleicht weniger wirksam

Nach den vorliegenden Erkenntnissen habe diese Variante eine sehr hohe Übertragbarkeit und würden wahrscheinlich "signifikant" der menschlichen Immunantwort entgehen, schreibt das ECDC in einem am Freitag veröffentlichten Bericht. Eine Immunantwort haben vor allem Geimpfte und Genesene. So aggressiv sich B11529 auch verbreitet, Sorge um schwerere Krankheitsverläufe macht sich die Behörde jedenfalls derzeit nicht: Bislang gebe es keine Hinweise darauf, dass die durch diese Variante ausgelösten Infektionen einen anderen Verlauf nähmen.

Das ECDC ist eine Agentur der Europäischen Union. Sie soll sich um die Verhütung und Kontrolle übertragbarer Krankheiten in der Europäischen Union kümmern und veröffentlicht regelmäßig Risikoeinschätzungen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Corona-Pandemie - Studie: Vierte Impfung nicht ausreichend gegen Omikron. Doch vor Omikron bietet auch das laut einer Studie keinen vollständigen Schutz. In Israel können sich gegenwärtig auch Über-60-Jährige und medizinisches Personal zum vierten Mal impfen lassen. (Politik, 18.01.2022 - 07:24) weiterlesen...

Pandemie - Bringt Omikron die Testinfrastruktur ins Wanken?. Wegen der rasant in die Höhe schnellenden Infektionszahlen werden es mehr und mehr. Corona-Tests sorgen täglich für etwas Gewissheit in der Corona-Krise. (Politik, 18.01.2022 - 06:00) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Regeln geändert: Genesenenstatus nur noch drei Monate. Geändert wurden die Vorgaben für Genesene. Gesundheitsminister Lauterbach macht sich erneut für eine Impfpflicht stark. Omikron verbreitet sich in Windeseile - und Politik und Behörden passen die Regeln an. (Wissenschaft, 17.01.2022 - 19:10) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Studie: Vierte Impfung nicht ausreichend gegen Omikron. Doch vor Omikron bietet auch das laut einer Studie keinen vollständigen Schutz. In Israel können sich gegenwärtig auch Über-60-Jährige und medizinisches Personal zum vierten Mal impfen lassen. (Politik, 17.01.2022 - 18:42) weiterlesen...

Pandemie - Fauci: Impfung gegen unbekannte Corona-Varianten nötig. Umso wichtiger seien länderübergreifende Kooperationen. Ausrotten lässt sich der Erreger wohl nicht mehr, vermutet der US-Immunologe Anthony Fauci in Hinblick auf das Coronavirus. (Wissenschaft, 17.01.2022 - 15:26) weiterlesen...

WHO-Chefwissenschafterlin erwartet Kreuzimmunisierung Die oberste Wissenschaftlerin der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Soumya Swaminathan, begrüßt es, wenn Regierungen bereits jetzt den Übergang der Corona-Pandemie in eine endemische Phase vorbereiten. (Wissenschaft, 17.01.2022 - 12:21) weiterlesen...