Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bildung, Wirtschaftskrise

Das Bundesbildungsministerium plant einen Coronazuschuss von insgesamt 40 Millionen Euro, um Auszubildenden in der Krise zu helfen.

12.03.2021 - 15:39:47

Bildungsministerium plant Coronahilfe für Azubis

Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Wer kurz vor der Abschlussprüfung steht, soll finanzielle Unterstützung für Lehrgänge bekommen.

"Wir sollten vor allem denen helfen, die aufgrund der Coronapandemie Teile des praktischen Lernstoffs ihrer Ausbildung verpasst haben und nun Gefahr laufen, die Abschlussprüfung nicht oder mit schlechtem Ergebnis zu bestehen", sagte Bildungsministerin Anja Karliczek (CDU) dem "Spiegel". Experten fürchten, rund 40.000 bis 200.000 junge Menschen könnten kurz vor Prüfungen Lerndefizite haben. Den Antrag zur Teilnahme an Kursen müssen Ausbildungsbetriebe ans Ministerium stellen. Die Kosten trägt dann - bis zur Hälfte oder maximal 500 Euro - der Bund, berichtet das Magazin. Den Rest zahlt der Betrieb. Karliczek will zudem die Ausbildungsprämien verdoppeln. Sie sollen Betriebe motivieren, in der Pandemie weiter auszubilden. Das Kabinett wird das Paket voraussichtlich kommende Woche beschließen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Lehrerverband: Grenzwert für Schulschließungen immer noch zu hoch Der deutsche Lehrerverband hält Schulschließungen ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 165 Fällen für zu hoch, eine Inzidenz von 200 als Maßstab für Schulschließungen, wie sie ursprünglich im Bundes-Notbremse-Gesetz vorgesehen war, sei viel zu hoch gewesen. (Wissenschaft, 20.04.2021 - 01:03) weiterlesen...

Neuer Grenzwert für Schulschließungen stößt auf Unverständnis Sachsens Kultusminister Christian Piewarz (CDU) hat sich ablehnend zum Kompromiss von Union und SPD im Bundestag geäußert, den Grenzwert für Schulschließungen im Infektionsschutzgesetz von einer Inzidenz von 200 auf 165 abzusenken. (Wissenschaft, 19.04.2021 - 18:55) weiterlesen...

Politiker fordern mehr Schulunterricht im Freien Angesichts neuer drohender Schulschließungen durch das geänderte Infektionsschutzgesetz fordern Politiker, Unterricht künftig verstärkt draußen in Parks oder auf den Schulhöfen abzuhalten. (Wissenschaft, 19.04.2021 - 00:03) weiterlesen...

Deutlich weniger Klassenwiederholer im Sommer 2020 In mindestens elf Bundesländern wiederholen deutlich weniger Schüler eine Klasse als in dem Schuljahr vor der Pandemie. (Wissenschaft, 18.04.2021 - 00:07) weiterlesen...

Jugendämter: Zahl der Schulabbrecher könnte sich verdoppeln Die Jugendämter in Deutschland schlagen angesichts der Langzeitfolgen der Corona-Pandemie für Kinder und Jugendliche Alarm. (Wissenschaft, 17.04.2021 - 01:03) weiterlesen...

Lauterbach will Präsenzunterricht erst ab Inzidenz unter 100 SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach ist gegen Präsenzunterricht an Schulen bis zu einer Inzidenz von 200, wie im neuen Infektionsschutzgesetz vorgesehen. (Wissenschaft, 16.04.2021 - 21:42) weiterlesen...