Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bildung, Computer

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) hat eine "Digitalisierungsoffensive" an deutschen Schulen gefordert.

26.07.2020 - 00:07:07

Bildungsministerin fordert Digitalisierungsoffensive an Schulen

"Ich will, dass die Schulen in dieser Pandemie bei der Digitalisierung jetzt schneller vorankommen", sagte Karliczek der "Bild am Sonntag". Und weiter: "Ein WLAN-Netz als Basis von digitalem Lernen an den Schulen muss überall ganz rasch installiert werden."

Auch 14 Monate nach Inkrafttreten des Digitalpakt Schule ist nur ein Bruchteil der Mittel abgeflossen. Einer Umfrage von "Bild am Sonntag" unter den 16 Bundesländern zufolge sind aktuell nur 450,3 Millionen Euro der 5,5 Milliarden Euro bewilligt worden. Dabei gibt es bundesweit sehr große Unterschiede. Während Sachsen (169,5 Millionen Euro) und Hamburg (110 Millionen Euro) bereits einen Großteil der Mittel bewilligt bekommen haben, liegt die Summe in Bayern (3,57 Millionen), Rheinland-Pfalz (1,14 Millionen) und Schleswig-Holstein (0,99 Millionen) unter einem Prozent der maximal möglichen Summe. "Die Länder sollten ihren Spielraum nutzen", sagte Karliczek. "Der Bund prüft die Medienkonzepte nicht, die können auch nachgeliefert werden." Das habe sie jetzt noch einmal klargestellt. Der Bund fördere nun auch die digitale Lehrerausbildung mit 80 Millionen Euro bis 2023. "Wer im Studium digital ausgebildet wird, wird später auch in den Schulen das digitale Lernen sicher voranbringen", so die CDU-Politikerin.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Privatschulen erfahren starken Zulauf Allgemeinbildende und berufliche private Schulen in Deutschland erfahren weiter einen starken Zulauf. (Wissenschaft, 10.08.2020 - 12:20) weiterlesen...

Kita-Elternvertreter fordern mehr staatliche Unterstützung Vor dem Start in das neue Kita-Jahr haben Elternvertreter den Bund zu mehr finanzieller Unterstützung bei der Umsetzung einer pandemiegerechten Betreuung aufgefordert. (Wissenschaft, 10.08.2020 - 10:34) weiterlesen...

FDP fordert Digitalpakt 2.0 für Schulen Die FDP hat die Bundesregierung angesichts der Unsicherheiten beim weiteren Verlauf der Corona-Pandemie aufgefordert, für die Digitalisierung der Schulen vorgesehenes Geld schneller zur Verfügung zu stellen und einen neuen Digitalpakt mit den Ländern zu verhandeln. (Wissenschaft, 10.08.2020 - 05:03) weiterlesen...

Berliner GEW-Chefin sieht riesige Unsicherheit bei Schulstart Die Berliner Landesvorsitzende der Bildungsgewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Doreen Siebernik, sieht beim Schulstart in der Hauptstadt am Montag "eine enorm hohe Risikobelastung" für alle Beteiligten. (Wissenschaft, 09.08.2020 - 16:23) weiterlesen...

Keine Maskenpflicht in Schleswig-Holsteins Schulen Schleswig Holsteins Bildungsministerin Karin Prien (CDU) hält nichts von einem Wettbewerb unter den Ländern über besonders strenge Corona-Regeln in den Schulen. (Wissenschaft, 08.08.2020 - 18:44) weiterlesen...

Bundeselternrat kritisiert Kultusminister Nach der Corona-bedingten Schließung zweier Schulen in Mecklenburg-Vorpommern hat der Vorsitzende des Bundeselternrats die Kultusminister kritisiert. (Wissenschaft, 07.08.2020 - 19:29) weiterlesen...