Gesundheit, Biontech-Gründer

Biontech-Chef Ugur Sahin hält seinen Impfstoff trotz der Impfdurchbrüche für sehr wirksam.

21.11.2021 - 00:05:49

Biontech-Gründer Sahin: Impfschutz nach neun Monaten noch sehr hoch

Die Abnahme des Impfschutzes beginne "ab dem vierten Monat", kürzlich veröffentlichte Studien aber zeigten, dass der Schutz vor einer schweren Erkrankung noch bis zum neunten Monat sehr hoch sei, sagte er der "Bild am Sonntag". Sahin sprach sich für Auffrischungsimpfungen aus: "Ein Booster schützt zum einen den Geimpften sehr gut vor Erkrankung, er hilft aber auch, weitere Ansteckungsketten zu unterbrechen."

Das könne uns über den anstehenden schwierigen Winter helfen. Der Biontech-Chef forderte die Ärzte auf, beim Boostern flexibel vorzugehen: "Es wäre wünschenswert, in Praxen oder Impfzentren so pragmatisch wie möglich vorzugehen und nicht Menschen ungeimpft nach Hause zu schicken, obwohl man sie unproblematisch impfen könnte." Sahin rechnet in Zukunft mit jährlichen Auffrischungsimpfungen. "Wichtig ist die Tatsache, dass die dritte Impfung den Schutz wieder anhebt. Entsprechend erwarten wir, dass er länger anhält als der Schutz nach der Doppelimpfung und nachfolgende Auffrischimpfungen vielleicht nur jedes Jahr - ähnlich wie bei Influenza - gebraucht werden."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

RKI-Chef: Sinkende Inzidenz womöglich nur wegen fehlender Erfassung Das Robert-Koch-Institut (RKI) sieht trotz zuletzt stagnierender und teilweise sogar sinkender Corona-Fallzahlen keinen Grund für Entwarnung. (Wissenschaft, 03.12.2021 - 10:23) weiterlesen...

Südafrika - Wissenschaftler: Kleinkinder nicht vor Omikron gefeit. Da sich dort die Fälle häufen, kommen viele der Erkenntnisse von Forschenden vor Ort. Sie schildern nun eine Beobachtung bei Kinder-Infektionen. Die Virusvariante Omikron wurde zuerst in Südafrika entdeckt. (Wissenschaft, 03.12.2021 - 09:22) weiterlesen...

Gesundheit - Keime im Keksteig? Behörde warnt vor Bakterien im Mehl. Sie könnten schwere Darmentzündungen hervorrufen. Von rohem Keksteig sollten Plätzchenbäcker dieser Tage besser nicht naschen: Im Mehl sollen sich krankmachende Bakterien befinden. (Politik, 03.12.2021 - 04:52) weiterlesen...

Virologen: Kontaktbeschränkungen nur für Ungeimpfte ein Fehler Führende Virologen und Epidemiologen haben die von Bund und Ländern beschlossenen Kontaktbeschränkungen nur für Ungeimpfte kritisiert. (Wissenschaft, 03.12.2021 - 00:05) weiterlesen...

RKI-Zahlen - 73.209 Corona-Neuinfektionen und 388 Todesfälle. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 439,2 - diese Zahl ist jedoch mit Vorsicht zu genießen. Das Robert Koch-Institut registriert binnen 24 Stunden 73.209 Corona-Neuinfektionen und 388 Todesfälle. (Politik, 02.12.2021 - 07:56) weiterlesen...

Fehlgeleitete Immunreaktion  - Wie das Coronavirus die Lunge zerstört. Ein deutsches Forscherteam von der Berliner Charité berichtet nun, was genau in der Lunge geschieht. Bei einem schweren Verlauf von Covid-19 entwickelt sich bei vielen Patienten ein akutes Lungenversagen. (Wissenschaft, 02.12.2021 - 07:24) weiterlesen...