Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bildung, Computer

Bildungs- und Jugendforscher Klaus Hurrelmann fordert als Konsequenz aus dem Nationalen Bildungsbericht eine digitale Bildungsplattform nach den Sommerferien.

24.06.2020 - 05:01:52

Jugendforscher verlangt digitale Bildungsplattform

"Wir haben im internationalen Vergleich bestimmt einen Rückstand von zehn Jahren", sagte er der "Passauer Neuen Presse" (Mittwochsausgabe). Die Lehrerfortbildung im digitalen Bereich sei jetzt das "A und O", so der Professor an der Berliner Hertie School of Governance.

"Wir haben Schülerumfragen, in denen 40 Prozent der Schülerinnen und Schüler beklagen, dass ihre Lehrer nicht mit digitalen Geräten umgehen können. Die Lehrer wurden aber nicht systematisch auf digitalen Unterricht vorbereitet." Es brauche jetzt ein verbindliches Training jedes einzelnen Lehrers. Hurrelmann zufolge konnten "höchstens 15 Prozent" der Schulen in Deutschland professionell mit der Coronakrise umgehen und mühelos den Kontakt zu den Schülern halten. Dies seien überwiegend Gymnasien gewesen. Die anderen Schulen hätten sich "durchgewurschtelt", so der Bildungsexperte. Zudem hätten Lehrerumfragen gezeigt, dass bis zu zehn Prozent der Schüler während der Corona-Schließungen gar nicht erreicht worden seien. "Die Bildungsunterschiede traten enorm ans Licht. Entscheidend war, ob die Eltern mit den manchmal sehr kargen Angaben und Impulsen aus den Schulen durch die Lehrerinnen und Lehrer etwas anfangen konnten, und ob sie überhaupt zu Hause waren. Das ist ein Alarmzeichen."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

VdK warnt vor verlorenem Ausbildungsjahrgang Die Präsidentin des Sozialverbandes VdK, Verena Bentele, hat in der Coronakrise angesichts einer deutlich geringeren Zahl an Lehrstellen vor einem verlorenen Ausbildungsjahrgang gewarnt. (Wissenschaft, 13.07.2020 - 08:34) weiterlesen...

Giffey will Kitas und Schulen bei zweiter Corona-Welle offen halten Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat sich gegen einen erneuten kompletten Lockdown im Falle einer zweiten Corona-Welle ausgesprochen. (Wissenschaft, 10.07.2020 - 00:03) weiterlesen...

Numerus Clausus - Prozentual weniger Studiengänge zulassungsbeschränkt Gütersloh - In Deutschland sind zum Wintersemester 2020/21 prozentual erneut weniger Studiengänge zulassungsbeschränkt als noch im Vorjahr. (Politik, 08.07.2020 - 11:28) weiterlesen...

Zahl der Habilitationen leicht gesunken Die Zahl der Habilitationen in Deutschland ist 2019 gegenüber dem Vorjahr um 0,7 Prozent gesunken. (Wissenschaft, 08.07.2020 - 10:25) weiterlesen...

Abi-Noten 2020 fallen ähnlich aus wie in Vorjahren Laut den Bildungsministerien der Länder fallen die Ergebnisse der Abiturprüfungen 2020 landesweit bisher weitgehend ähnlich wie in den Vorjahren aus. (Wissenschaft, 08.07.2020 - 10:25) weiterlesen...

Ex-Justizministerin will Öffnung von Kitas und Schulen Die ehemalige Bundesjustizministerin und nordrhein-westfälische Beauftragte gegen Antisemitismus Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) fordert die Regierenden dazu auf, den Bürgern in Deutschland wieder mehr Freiheiten zu gewähren. (Wissenschaft, 08.07.2020 - 10:25) weiterlesen...