Computer, Internet

Berlin - Über die Gefahren im Netz wissen die Menschen in Deutschland zwar stetig mehr als in den Jahren zuvor.

24.05.2017 - 11:46:05

Neuer Sicherheits-Index - Deutsche immer sorgloser im Netz - trotz Kenntnis der Gefahr. Allerdings sinkt ihre Bereitschaft, entsprechende Schutzmaßnahmen zu anzuwenden.

Das ist ein Ergebnis des neuen Sicherheits-Index, den der Verein Deutschland sicher im Netz (DsiN) vorgestellt hat. Die Förderung digitaler Kompetenz als übergreifende Schlüsselqualifikation entwickle sich zur Kernaufgabe digitaler Aufklärung, sagte Thomas Kremer, Vorstandsvorsitzender des Vereins. Die Aufklärung müsse aber professionell unternommen werden. «Und das kostet auch Geld.» 

Demnach geht die Schere zwischen Wissen und tatsächlichem Verhalten weiter auseinander. Der Sicherheitsindex sank im Vergleich zum Vorjahr um 4,3 Punkte auf einen Wert von 61,1 Indexpunkten. Das Schutzniveau der Verbraucher sei allerdings stabil geblieben, betonte der Verein. Erheblich gestiegen sei die Bedrohungslage. 

Dem Index zufolge, den der Verein seit 2014 jährlich zusammen mit dem Bundesjustizminister herausgibt, stieg die Anzahl der Sicherheitsvorfälle 2017 von 30,1 auf 41,7 Indexpunkte. «Die Bedrohungslage hat sich deutlich verschärft», sagte Kremer. Das Sicherheitsverhalten ging von 52,9 auf 51,4 Indexpunkte zurück. Dabei stieg das Wissen um mögliche Gefahren um 2,2 Punkte auf 86,4 Punkte. 

Einen besonderen Fokus setzte die Untersuchung in diesem Jahr auf digitale Gesundheits- und Vital-Dienste sowie auf Haus- und Heimvernetzung, Online-Shopping, -Banking und den vernetzten Verkehrsraum. Für die repräsentativen Ergebnisse befragte das Meinungsforschungsinstitut Kantar TNS rund 2000 Verbraucher über 16 Jahren. 

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Hunderttausende Jobs in Europa - Apple hat 767 Zulieferer in Deutschland. Der iPhone-Konzern betont nun in aktuellen Zahlen seine Rolle im europäischen Arbeitsmarkt. US-Technologiekonzerne stehen in Europa oft am Pranger - und Apple geriet ins Visier der EU-Kommission, die eine Steuernachzahlung von 13 Milliarden Euro in Irland fordert. (Wissenschaft, 15.06.2018 - 13:40) weiterlesen...

Neues Konzept - Positives Cebit-Fazit: «Wurden für unseren Mut belohnt». Erstmals war die einst weltgrößte Computershow nach Jahren rückläufiger Zahlen in runderneuertem Gewand mit Festival-Charakter an den Start gegangen. Hannover - Die Macher der Cebit in Hannover haben eine durchweg positive Bilanz für ihr neues Konzept gezogen. (Wissenschaft, 15.06.2018 - 11:02) weiterlesen...

Deaktivierung - Apple will Knacken von iPhones erschweren. Es gibt zwar Firmen, die dank einer Schwachstelle das Entsperren der Telefone anbieten, doch Apple könnte ihnen bald das Leben schwer machen. Apples iPhones sind verschlüsselt - und Ermittler beschweren sich oft, dass sie nicht an Daten von Verdächtigen herankämen. (Wissenschaft, 14.06.2018 - 13:46) weiterlesen...

Apple will Knacken von iPhones erschweren. Der Konzern entwickelte eine Funktion, bei der sich der Kabelanschluss eine Stunde nach der letzten Benutzung für Datenverbindungen deaktiviert. Die Akkus können dabei weiter geladen werden. Apple betonte, dem Konzern gehe es darum, seine Geräte besser gegen Angriffe von Hackern zu schützen. Sicherheitsbehörden kritisieren die Verschlüsselung, weil sie die Geräte für sie unzugänglich macht. Cupertino - Apple will das Knacken seiner iPhones noch weiter erschweren und riskiert damit eine neue Konfrontation mit Sicherheitsbehörden. (Politik, 14.06.2018 - 12:50) weiterlesen...

Salesforce - Aufbruchstimmung bei Digitalisierung ist angekommen Hannover - Die Aufbruchstimmung bei der Digitalisierung ist nach Einschätzung des Deutschland-Chefs von Salesforce Joachim Schreiner bei den Unternehmen angekommen. (Wissenschaft, 13.06.2018 - 12:30) weiterlesen...

Sternenlicht Flugdrohnen erhellen den Nachthimmel über dem Gelände der IT-Messe Cebit in Hannover. (Media, 13.06.2018 - 09:02) weiterlesen...