Internet, Medien

Berlin / Mainz - Eine ZDF-Reporterin hat mit einer Kurznachricht auf Twitter erst eine Welle des Hasses - und dann eine der Solidarität ausgelöst.

08.01.2019 - 15:56:05

Shitstorm auf Twitter - «Nazis-raus-Welle» nach Beschimpfungen von ZDF-Reporterin

Daraufhin wurde sie mit Hassnachrichten und Beleidigungen überschüttet. Dies wiederum löste eine Welle der Solidarität auf dem Kurznachrichtendienst aus. Zahlreiche Nutzer twitterten ebenfalls «Nazis raus», darunter TV-Satiriker Jan Böhmermann, Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD), Schauspieler Christian Ulmen, SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil, ZDF-Moderatorin Dunja Hayali und der Bundesligist Hertha BSC.

Die ZDF-Reporterin war auf Anfrage am Dienstag nicht zu erreichen. «Nicole Diekmann hat auf Twitter klargestellt, dass ihre ironische Formulierung nicht für jeden und jede erkennbar war und dass sie das bedauert», sagte ein ZDF-Sprecher in Mainz. «Dabei möchte sie es belassen und kein Interview geben.» Auf Twitter hat sie mittlerweile rund 77.700 Follower, ihren Account will Diekmann einige Tage ruhen lassen.

«Die Äußerungen von Frau Diekmann sind aus unserer Sicht durch die Meinungsfreiheit geschützt und rechtfertigen in keiner Weise die Drohungen, denen unsere Mitarbeiterin ausgesetzt ist», betonte der ZDF-Sprecher. Er wies darauf hin, dass ihr Twitter-Account nicht von dem Sender betrieben werde. «Dennoch bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in solchen Fällen Unterstützung und Beratung von Unternehmensseite an.»

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Europawahl - CSU-Politiker für europäische Steuer für Digital-Unternehmen. Wenn es keine europäische Einigung bei diesem Thema gibt, schließen Politiker aus der CSU auch einen nationalen Alleingang nicht mehr aus. Die Frage nach der Besteuerung der Internet-Konzerne entwickelt sich langsam zu einem Top-Thema für den Wahlkampf zur Europawahl. (Wissenschaft, 21.01.2019 - 16:18) weiterlesen...

Sankt Peter Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier spricht bei der Innovationskonferenz Digital-Life-Design mit Teilnehmern. (Media, 21.01.2019 - 14:24) weiterlesen...

Chancen der Digitalisierung - DLD-Konferenz: Europa droht Niederlage im Technologie-Rennen. So rosig die Chancen der Digitalisierung auf der Innovationskonferenz von vielen beschrieben werden - Europa droht bei Schlüsseltechnologien den Anschluss zu verlieren, warnen Experten. Eine Antwort: Mehr Bildung. «Optimismus und Mut» ist das diesjährige DLD-Motto. (Wissenschaft, 20.01.2019 - 16:34) weiterlesen...

Deutsche-Post-Chef - Frank Appel: Jeder Job könnte in 15 Jahren verschwinden München - Arbeitnehmer müssen sich Deutsche-Post-Chef Frank Appel zufolge darauf einstellen, dass ihre Jobs in absehbarer Zeit von Maschinen übernommen werden könnten. (Wirtschaft, 20.01.2019 - 11:46) weiterlesen...

Seehofer sieht neue Medien als Segen für die Menschheit Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) sieht in den neuen und auch in sozialen Medien einen großen Nutzen. (Unterhaltung, 18.01.2019 - 22:03) weiterlesen...

Verbraucherschützer kritisieren Datenschutzmängel bei sozialen Medien Nutzer populärer sozialer Netzwerke können trotz der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) nach wie vor kaum nachvollziehen, wie ihre Daten verarbeitet werden. (Unterhaltung, 18.01.2019 - 09:32) weiterlesen...