Telekommunikation, Internet

Berlin - Bei seinem neuen Smartphone-Flaggschiff Galaxy S8 will Samsung auch mit dem neuen Sprachassistenten «Bixby» gegen die Konkurrenz punkten.

10.04.2017 - 17:08:04

Sprachassistent - Samsung Galaxy S8: «Bixby» kommt erst Ende des Jahres

Doch in deutscher Sprache dürfte «Bixby» in vollständigem Funktionsumfang erst im vierten Quartal 2017 verfügbar sein. Das zumindest erklärt Samsung auf seinen Online-Service-Seiten, wie auch das IT-Online-Magazin «Golem.de» am Montag berichtete. Offiziell hatte das südkoreanische Unternehmen bislang noch keinen Start-Termin für Deutschland bekannt gegeben. Das Galaxy S8 soll Ende April in Deutschland in den Handel kommen.

Der Assistenzdienst lässt sich über eine spezielle Taste seitlich am Gerät aktivieren. Zum Verkaufsstart des Galaxy S8 soll er mit allen Funktionen vorerst nur in den USA und Südkorea zur Verfügung stehen. Grundfunktionen von «Bixby» sollen zum Start aber auch in Deutschland verfügbar sein. So kann der Assistent zum Beispiel aktuelle Nachrichten oder Kalendereinträge anzeigen oder per Aufnahme mit der Kamera nach Shopping-Produkten im Netz suchen.

Das Galaxy S8 soll für Samsung den potenziellen Image-Schaden durch das Debakel mit gefährlichen Batterien beim Galaxy Note 7 wettmachen. Auch mit seinem neuen Flaggschiff tritt das Unternehmen gegen Apples iPhone - und dessen Assistentin Siri - an. Das südkoreanische Unternehmen will damit den ersten Platz unter den weltweit größten Smartphone-Herstellern zurückerobern.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Infrastruktur im Vordergrund - Was vom Mobile World Congress 2018 zu erwarten ist. Auf dem Branchentreffen geht es aber auch um die Mobilfunk-Infrastruktur. Und dort steht eine große Neuerung an. Beim Mobile World Congress in Barcelona gibt es traditionell um die neusten Smartphones, obwohl Apple mit dem iPhone dort nie vertreten ist. (Wissenschaft, 21.02.2018 - 15:08) weiterlesen...

Was vom Mobile World Congress 2018 zu erwarten ist. Auf dem Branchentreffen geht es aber auch um die Mobilfunk-Infrastruktur. Und dort steht eine große Neuerung an. Beim Mobile World Congress in Barcelona gibt es traditionell um die neusten Smartphones, obwohl Apple mit dem iPhone dort nie vertreten ist. (Wissenschaft, 21.02.2018 - 14:58) weiterlesen...

Telefónica und Vodafone kooperieren beim Mobilfunknetz-Ausbau. Man habe sich darauf verständigt, ab Juli Glasfaserleitungen zu zunächst 100 Mobilfunkstandorten gemeinsam nutzen zu wollen, teilten die beiden Firmen am Mittwoch mit. Es geht um Mobilfunkmasten oder Häuser mit Antennen, die ohnehin schon von beiden Firmen genutzt werden oder benachbart sind - bisher werden dort separate Leitungen genutzt. Künftig soll dort eine gemeinsame Glasfaserleitung liegen - das spart Baukosten, um das eigene Netz für die Zukunftstechnologie 5G aufzurüsten. MÜNCHEN/DÜSSELDORF - Beim Ausbau ihrer Mobilfunk-Netze gehen die beiden Konkurrenten Telefónica und Vodafone künftig in einem Pilotprojekt gemeinsame Wege. (Boerse, 21.02.2018 - 12:09) weiterlesen...

Glasfaserleitungen - Mobilfunknetz-Ausbau: Vodafone und Telefónica kooperieren Düsseldorf/München - Beim Ausbau ihrer Mobilfunk-Netze gehen die beiden Konkurrenten Vodafone und Telefónica künftig in einem Pilotprojekt gemeinsame Wege. (Wissenschaft, 21.02.2018 - 12:06) weiterlesen...

Sony entwickelt App für japanische Taxi-Firmen. Für die sechs Unternehmen mit insgesamt 10 000 Fahrzeugen soll Sony eine App mit künstlicher Intelligenz entwickeln und die Bezahl-Infrastruktur stellen. Die Allianz stehe auch für andere Unternehmen offen, betonten die Partner am Dienstag. TOKIO - Der Elektronik-Riese Sony will im Mobilitätsgeschäft der Zukunft mitmischen und geht eine Allianz mit japanischen Taxi-Firmen ein. (Boerse, 20.02.2018 - 15:54) weiterlesen...

Niederländischer Konkurrent - Qualcomm hebt Gebot für Chipfirma NXP an. Um die NXP-Aktionäre zu überzeugen, erhöht Qualcomm sein Gebot von 110 Dollar je Aktie auf 127,50 Dollar. San Diego - Der Chipkonzern Qualcomm will die Übernahme des Halbleiter-Spezialisten NXP mit einem nachgebesserten Angebot doch noch zum Erfolg bringen. (Wirtschaft, 20.02.2018 - 14:51) weiterlesen...