Telekommunikation, Internet

Berlin - Bei seinem neuen Smartphone-Flaggschiff Galaxy S8 will Samsung auch mit dem neuen Sprachassistenten «Bixby» gegen die Konkurrenz punkten.

10.04.2017 - 17:08:04

Sprachassistent - Samsung Galaxy S8: «Bixby» kommt erst Ende des Jahres

Doch in deutscher Sprache dürfte «Bixby» in vollständigem Funktionsumfang erst im vierten Quartal 2017 verfügbar sein. Das zumindest erklärt Samsung auf seinen Online-Service-Seiten, wie auch das IT-Online-Magazin «Golem.de» am Montag berichtete. Offiziell hatte das südkoreanische Unternehmen bislang noch keinen Start-Termin für Deutschland bekannt gegeben. Das Galaxy S8 soll Ende April in Deutschland in den Handel kommen.

Der Assistenzdienst lässt sich über eine spezielle Taste seitlich am Gerät aktivieren. Zum Verkaufsstart des Galaxy S8 soll er mit allen Funktionen vorerst nur in den USA und Südkorea zur Verfügung stehen. Grundfunktionen von «Bixby» sollen zum Start aber auch in Deutschland verfügbar sein. So kann der Assistent zum Beispiel aktuelle Nachrichten oder Kalendereinträge anzeigen oder per Aufnahme mit der Kamera nach Shopping-Produkten im Netz suchen.

Das Galaxy S8 soll für Samsung den potenziellen Image-Schaden durch das Debakel mit gefährlichen Batterien beim Galaxy Note 7 wettmachen. Auch mit seinem neuen Flaggschiff tritt das Unternehmen gegen Apples iPhone - und dessen Assistentin Siri - an. Das südkoreanische Unternehmen will damit den ersten Platz unter den weltweit größten Smartphone-Herstellern zurückerobern.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Auflagen und Milliardenstrafe - Chinas Telekomausrüster ZTE darf US-Geschäft fortsetzen Washington/Peking - Der von Sanktionen betroffene chinesische Telekom-Ausrüster ZTE kann seine Geschäfte in den USA gegen Auflagen und Zahlung einer Milliardenstrafe wieder aufnehmen. (Wirtschaft, 26.05.2018 - 12:41) weiterlesen...

Design kopiert - Patentstreit: Samsung soll Apple 539 Millionen Dollar zahlen. Es ist ein Rückzugsgefecht in einem Konflikt, der im Rest der Welt bereits beendet wurde. Im Dauer-Patentstreit von Apple und Samsung in den USA haben Geschworene dem iPhone-Konzern noch einmal 539 Millionen Dollar zugesprochen. (Wirtschaft, 25.05.2018 - 08:45) weiterlesen...

Design kopiert - Patentstreit: Samsung muss Apple 539 Millionen Dollar zahlen San José - Samsung muss Apple im jahrelangen Patentstreit der beiden Smartphone-Riesen 539 Millionen Dollar (rund 460 Mio Euro) für das Kopieren des iPhone-Designs zahlen. (Wirtschaft, 25.05.2018 - 08:24) weiterlesen...

Deutsche Börse beendet Dotcom-Ära mit Index-Öffnung für Techwerte. Die strikte Trennung zwischen reinen Technologieunternehmen und klassischen Industriebranchen bei der Zusammensetzung der Dax-Indizes endet im September. Vorausgegangen war eine Umfrage unter Marktteilnehmern durch den Börsenbetreiber aus Eschborn. "Die Index-Welt der Deutschen Börse wird moderner und attraktiver", lautet das Urteil der Index-Expertin Petra von Kerssenbrock von der Commerzbank. FRANKFURT - Die Deutsche Börse lässt die Dotcom-Ära hinter sich. (Boerse, 22.05.2018 - 18:01) weiterlesen...

AKTIEN IM FOKUS: Telekomwerte gefragt - Konsolidierungsfantasie in Frankreich PARIS - Gute Nachrichten für die Aktionäre französischer Telekomkonzerne: "Die Regulierungsbehörde hat die Tür für eine Branchenkonsolidierung geöffnet", erklärten die Experten der US-Bank JPMorgan nach einem Presseinterview des Arcep-Chefs Sebastien Soriano. (Boerse, 22.05.2018 - 11:45) weiterlesen...