Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Krankheiten, Gesundheit

Bei jungen Männern kann es in seltenen Fällen nach einer Corona-Impfung zu einer Herzmuskelentzündung kommen, fanden US-Forscher heraus.

24.06.2021 - 16:44:08

Covid-19 - Seltene Fälle von Herzentzündungen nach Corona-Impfung. Meist genesen die Patienten aber schnell wieder.

New York - Experten der US-Gesundheitsbehörde CDC sehen einen Zusammenhang zwischen Corona-Impfungen und selten auftretenden Herzmuskelentzündungen bei jüngeren Männern.

Seit April habe es in den Vereinigten Staaten mehr als 1000 gemeldete Fälle von Myokarditis oder Perimyokarditis gegeben, teilte die CDC am Mittwoch mit.

Die Behörde betonte dabei jedoch, dass das Auftreten der Erkrankungen mit knapp 13 Fällen auf einer Million gering sei und empfiehlt das Impfen nachdrücklich. «Die bekannten und potenziellen Vorteile einer Covid-19-Impfung überwiegen die bekannten und potenziellen Risiken, einschließlich des möglichen Risikos einer Myokarditis oder Perimyokarditis», hieß es.

Auch seien die meisten Patienten schnell wieder vollständig genesen, Todesfälle habe es nicht gegeben. Ein gehäuftes Auftreten nach einer Impfung mit einem mRNA-Vakzin von Biontech/Pfizer oder Moderna habe es Untersuchungen zufolge dabei nur in den Altersklassen von 12 bis 29 Jahren gegeben.

Zunächst hatte es Berichte zu Myokarditis aus Israel gegeben. So hält ein Ausschuss des israelischen Gesundheitsministeriums eine Verbindung zwischen der Corona-Impfung, vor allem der zweiten Dosis, mit einer Herzmuskelentzündung für wahrscheinlich. Auch in Deutschland sind Dutzende Fälle bekannt.

Viele Herzmuskelentzündungen verlaufen nach Angaben des Paul-Ehrlich-Instituts symptomlos oder mit unspezifischen Symptomen. Eine Myokarditis kann aber auch lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen auslösen. Zu den möglichen Auslösern zählen Virusinfektionen.

© dpa-infocom, dpa:210624-99-130545/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Corona-Pandemie - Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen in Europa. Der wachsende Druck, sich impfen zu lassen treibt vielerorts Menschen auf die Straßen. Die Delta-Variante sorgt dafür, dass in einigen Ländern die Regierungen wieder härter durchgreifen wollen. (Politik, 25.07.2021 - 11:50) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Coronazahlen steigen - Einschränkungen für Ungeimpfte drohen. Im Kanzleramt wird eindringlich zur Impfung geraten - wer nicht mitmacht, könnte das bald im Alltag spüren. Die Sorge vor einer vierten Corona-Welle ist groß. (Politik, 25.07.2021 - 11:46) weiterlesen...

Corona-Pandemie - 25 Festnahmen bei Demo von Impfgegnern in Athen. Nach Krawallen setzt die Polizei Tränengas und Wasserwerfer ein. Auf dem Syntagma-Platz in Athen demonstrierten mehrere tausend Menschen gegen die Corona-Impfpflicht in Griechenland. (Politik, 25.07.2021 - 10:42) weiterlesen...

Corona-Pandemie - RKI meldet 1387 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz steigt. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter. Das RKI registriert binnen eines Tages 1387 Corona-Neuinfektionen und 4 Todesfälle. (Politik, 25.07.2021 - 05:34) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Kanzleramtsminister: Geimpfte werden mehr Freiheiten haben. Kanzleramtsminister Braun rät eindringlich zur Impfung. Kommunen hingegen richten einen Appell an die Politik. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt - groß ist die Sorge vor einer vierten Welle. (Politik, 25.07.2021 - 05:10) weiterlesen...

Pandemie - Steigende Inzidenz: Sorge vor vierter Corona-Welle wächst. Die Appelle an Impf-Unwillige werden lauter, die Sorgen vor dem bösen Erwachen nach dem Urlaub größer. Seit Wochen nimmt die Zahl der Corona-Neuinfektionen wieder zu: Die Inzidenz liegt nun bei 13,6. (Politik, 24.07.2021 - 20:36) weiterlesen...