Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Krankheiten, Gesundheit

Aus anderen Ländern war bereits über Fälle von Myokarditis nach Corona-Schutzimpfungen bei Kindern und Jugendlichen berichtet worden.

20.08.2021 - 17:28:10

Corona - Herzkrankheit nach Impfung bei Jugendlichen in Deutschland. Auch hierzulande gibt es Fälle.

Langen - Das für die Sicherheit von Impfstoffen in Deutschland zuständige Paul-Ehrlich-Institut (PEI) hat bis Ende Juli 24 Fälle einer Herzmuskelentzündung (Myokarditis) nach Corona-Impfungen mit dem Biontech-Wirkstoff bei Kindern und Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren registriert.

Die Fälle seien häufiger nach der zweiten Impfung beobachtet worden, heißt es im Sicherheitsbericht des Instituts, der am Freitag in Langen (Hessen) veröffentlicht wurde. Betroffen seien 22 männliche und 2 weibliche Jugendliche. Es gebe keine Meldung über einen Todesfall.

Die Daten wiesen darauf hin, dass mehr Fälle berichtet wurden als statistisch zufällig zu erwarten sei. Das Nutzen-Risiko-Verhältnis der mRNA-Impfstoffe wie dem von Biontech/Pfizer bewertet das PEI unter anderem wegen der Seltenheit der Berichte dennoch weiter positiv. Insgesamt seien Kindern und Jugendlichen zwischen 12 und 17 in dem Zeitraum mehr als 1,3 Millionen Impfdosen gespritzt worden.

Der Biontech/Pfizer-Impfstoff ist seit 31. März 2021 auch für die Impfung von 12- bis 15-Jährigen zugelassen. Die 24 Fälle von Herzmuskelentzündung waren dem Bericht zufolge die häufigste schwerwiegende gemeldete Nebenwirkung. Bei sieben weiblichen Jugendlichen sei eine anaphylaktische Reaktion aufgetreten, zudem seien sechs Krampfanfälle gemeldet worden.

© dpa-infocom, dpa:210820-99-911427/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Corona-Pandemie - Impfquote steigt - Forderung nach Impfpflicht. Aber zumindest allmählich geht es weiter voran - auch bei Jugendlichen. Extra Mahnungen zu mehr Impfungen gibt es für sensible Berufe. Das Impftempo ist schon seit Wochen spürbar langsamer geworden. (Politik, 28.09.2021 - 12:26) weiterlesen...

Pandemie - Studie: Modehandel leidet weiter unter Corona-Folgen. Und die stärkere Nachfrage beim Online-Shopping könnte den Handel auch künftig belasten. Das Umsatzvolumen des Modehandels liegt einer Studie zufolge weiter deutlich unter dem Vorkrisenniveau. (Wirtschaft, 28.09.2021 - 12:12) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Kinderärzte: Impfpflicht für Lehr- und Pflegekräfte prüfen. Und fordert Konsequenzen, «die wehtun». Wer in Kitas, Schulen und Kliniken arbeite und eine Impfung ablehne, habe «seinen Verstand ausgeschaltet», sagt der Chef der Kinder- und Jugendärzte. (Politik, 28.09.2021 - 07:36) weiterlesen...

Coronavirus - Impfung trotz Spritzen-Phobie: Kurz-Programm für Betroffene. Für Menschen mit einer Spritzen-Phobie ist das eine echte Herausforderung. In den Nachrichten, auf Plakaten, in Internetportalen: Überall sieht man zurzeit Nadeln, die in Oberarme gestochen werden. (Wissenschaft, 28.09.2021 - 06:22) weiterlesen...

Nach UN-Woche - Sprecher von US-Außenminister mit Corona infiziert. Der Sprecher des amerikanischen Außenministers wurde nun positiv auf das Coronavirus getestet. Staatsgäste und Delegierte aus rund 100 Ländern hatten sich zur UN-Generaldebatte in New York getroffen. (Politik, 28.09.2021 - 00:32) weiterlesen...

Coronavirus - Biden bekommt Auffrischungsimpfung vor laufender Kamera. Jetzt hat sich Joe Biden vor laufender Kamera impfen lassen. Der US-Präsident gehört zu einer Altersgruppe, die einen Anspruch auf eine «Booster»-Impfung hat. (Politik, 27.09.2021 - 19:46) weiterlesen...