Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Raumfahrt, Leute

Am Donnerstag soll der französische Astronat Pesquet zum zweiten Mal zur ISS starten.

19.04.2021 - 16:20:06

Raumstation - Astronaut Pesquet: Zweite ISS-Mission schwieriger als zuvor. Als Routine versteht er die Reise nicht. «Man weiß, was einen erwartet», sagt er.

Paris - Der französische Astronaut Thomas Pesquet hält seinen geplanten zweiten Aufenthalt auf der Raumstation ISS für schwieriger als den ersten vor einigen Jahren.

«Man weiß, was einen erwartet», sagte der 43-Jährige heute bei einem Online-Gespräch mit Journalisten. «Die Covid-Pandemie hat das Training nicht einfach gemacht», fügte er hinzu.

Pesquet wird nach eigenen Angaben am Donnerstag zu der neuen Weltraummission starten. Er ist der erste Astronaut der Weltraumorganisation Esa, der an Bord eines Crew Dragon vom US-Unternehmen SpaceX in den Weltraum fliegt. Der Start mit einer Falcon-9-Trägerrakete ist im US-Bundesstaat Florida geplant. «Die Mannschaft ist glücklich und in guter Form», sagte Pesquet. «Die gesamte Crew ist geimpft», ergänzte er mit Blick auf den Kampf gegen die Corona-Epidemie.

Für den Astronauten aus Rouen nordwestlich von Paris ist es der zweite Aufenthalt auf der ISS. Er war von Ende 2016 an ein gutes halbes Jahr im All. Auf Pesquet soll dann im Herbst der deutsche Astronaut Matthias Maurer folgen.

© dpa-infocom, dpa:210419-99-266000/5

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Raumfahrt - Trümmer chinesischer Rakete in Indischen Ozean gestürzt. Doch ein Vorfall wie im Mai 2020 blieb aus. Katastrophe abgewendet: Vor dem Eintritt des Flugkörpers in die Atmosphäre war befürchtet worden, Teile könnten über bewohntem Gebiet niedergehen. (Politik, 09.05.2021 - 08:28) weiterlesen...

Raumfahrt - China bestreitet Gefahr durch herabfallende Raketenstufe. Experten warnen vor möglichen Trümmerteilen. Am Wochenende soll eine 21 Tonnen schwere chinesische Raketenstufe «unkontrolliert» in die Erdatmosphäre eintreten. (Wissenschaft, 07.05.2021 - 16:10) weiterlesen...

Raumfahrt - Firma von Jeff Bezos kündigt ersten All-Flug an. Bei einer Online-Auktion kann man einen Flug ins All ergattern. Einmal die Erde von oben sehen - Jeff Bezos macht es möglich. (Wissenschaft, 06.05.2021 - 20:54) weiterlesen...

Raumfahrt - China weist Sorgen vor Trümmern seiner Rakete zurück. China sieht nur «Rummel», will beruhigen. Experten warnen vor Überresten einer chinesischen Trägerrakete durch einen «unkontrollierten» Wiedereintritt in die Erdatmosphäre. (Wissenschaft, 06.05.2021 - 17:56) weiterlesen...

Trümmerregen befürchtet - Chinesische Rakete fällt zurück zur Erde. Eine Raketenstufe stürzt jetzt außer Kontrolle zurück zur Erde, warnen Experten. Wo Trümmer runterkommen, ist ungewiss. Die schwere Rakete hat den ersten Teil von Chinas Raumstation ins All gebracht. (Wissenschaft, 04.05.2021 - 10:56) weiterlesen...

Raumfahrtboom in Deutschland Das Geschäft mit Raketen, Satelliten oder Dienstleistungen im Weltall wächst in Deutschland rasant. (Wissenschaft, 03.05.2021 - 06:23) weiterlesen...