Bahn, Verkehr

Zum Fahrplanwechsel im Dezember erhöht die Bahn die Preise im Fernverkehr.

28.09.2022 - 14:42:26

Verkehr - Bahn-Preise im Fernverkehr steigen um fast fünf Prozent. Auch die Bahncards werden teurer. Der Grund für die Anhebung ist keine wirkliche Überraschung.

Berlin - Bahnreisen im Fernverkehr werden ab Mitte Dezember um durchschnittlich fast fünf Prozent teurer. Betroffen sind auch die Preise für die Bahncards 25, 50 und 100, wie der Konzern mitteilte. Zuvor wurde der Aufsichtsrat über die Änderungen informiert.

Demnach hebt die Bahn die sogenannten Flexpreise ab dem 11. Dezember um durchschnittlich knapp sieben Prozent an. Die Preise für die drei Bahncard-Abos, mit denen Fahrgäste pro Fahrt 25, 50 oder 100 Prozent Rabatt bekommen, steigen demnach um 4,9 Prozent.

Unverändert bleiben hingegen die Spar- und Supersparpreise. Auch die Reservierungskosten für Sitzplätze bleiben gleich. «Wie viele andere Unternehmen ist auch die DB gezwungen, auf die massiven Teuerungen mit einer Anpassung der Preise zu reagieren», hieß es. «Für den Regionalverkehr hatte der Deutschlandtarifverbund bereits Anfang September eine Anpassung der Preise von durchschnittlich 4 Prozent angekündigt.»

Die Preiserhöhungen treten zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember im Kraft.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Großbritannien: Bahnstreiks über Weihnachten angekündigt. Weil es bisher keine einvernehmliche Einigung mit den Arbeitgebern gibt, kündigt die Gewerkschaft RMT Streiks über die Festtage an. Es geht um höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen. (Wirtschaft, 06.12.2022 - 11:32) weiterlesen...

EVG droht zur Tarifrunde «hitziges Frühjahr» an. Die EVG will mit einem mächtigen Partner ihre Interessen durchsetzen. Nach Chemie und Metall stehen bald auch bei der Deutschen Bahn wieder Tarifverhandlungen an. (Wirtschaft, 06.12.2022 - 08:43) weiterlesen...

Von Frankfurt nach Köln: ICE 3 Neo gestartet. Die neueste Version des Klassikers ICE 3 ging in Frankfurt auf die erste planmäßige Fahrt. Die Verbesserungen stecken im Detail. Im Fernverkehr setzt die Deutsche Bahn weiter auf Siemens-Züge. (Wirtschaft, 05.12.2022 - 13:38) weiterlesen...

ICE 3 Neo gestartet - Mehr Platz für Räder und Rollstühle. Die neueste Version des Klassikers ICE 3 ging in Frankfurt auf die erste planmäßige Fahrt. Die Verbesserungen stecken im Detail. Im Fernverkehr setzt die Deutsche Bahn weiter auf Siemens-Züge. (Wirtschaft, 05.12.2022 - 12:42) weiterlesen...

Weiter Finanzstreit ums 49-Euro-Ticket. Doch vor allem beim Geld hakt es immer noch. Eigentlich herrscht große Einigkeit: Das beliebte 9-Euro-Ticket aus dem Sommer soll einen Nachfolger bekommen. (Wirtschaft, 04.12.2022 - 17:26) weiterlesen...

Syltdamm? Neuer Vorstoß zur Umbenennung des Hindenburgdamms Wie könnte man eine umstrittene und ungeliebte, aber viel genutzte Bezeichnung durch eine andere ersetzen? Eine offizielle Umbenennung ist ein Weg. (Unterhaltung, 04.12.2022 - 10:11) weiterlesen...