Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Schweiz, Deutschland

ZÜRICH - Die Serie mit neuen Banknoten des Schweizer Frankens ist komplett.

03.09.2019 - 11:48:26

Die Schweiz hat neuen 100-Franken-Schein - besonders fälschungssicher. Die Schweizerische Nationalbank (SNB) stellte am Dienstag den neuen 100-Franken-Schein vor. Mit 15 Sicherheitsmerkmalen sei die Note besonders schwer zu fälschen, teilte die SNB mit. Zu den Merkmalen gehört demnach, dass bestimmte Teile der Geldscheine beim Reiben auf hellem Papier durch den Kupferdruck Farbspuren hinterlassen. Die erneut blauen 100-Franken-Scheine seien kleiner als ihre Vorgänger und damit handlicher.

Die SNB hatte 2016 mit der Ausgabe der neuen Banknoten-Serie begonnen. Alle Scheine haben eine Hand oder zwei Hände als wichtiges Motiv. Illustriert werden sollen Themen wie Zeit, Licht, Wind, Wasser, Materie und Sprache.

Die 100-Franken-Scheine werden vom 12. September an in Umlauf gebracht. Der Schweizer Franken - 1850 eingeführt - ist eine der begehrtesten Währungen der Welt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Roche hebt Umsatzprognose wieder an - Erfolg mit neuen Medikamenten. Nach neun Monaten werden die Schweizer deshalb noch optimistischer und setzen die Messlatte für die Verkäufe ein weiteres Mal höher. So soll der Umsatz in diesem Jahr zu konstanten Wechselkursen im hohen einstelligen Bereich steigen, wie das Unternehmen am Mittwoch in Basel mitteilte. Es ist eine erneute Prognoseanhebung in diesem Jahr - zuletzt war Roche noch von einem Umsatzplus im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich ausgegangen. BASEL - Der gute Lauf mit neuen Medikamenten beim Pharmakonzern Roche hält weiter an. (Boerse, 16.10.2019 - 09:55) weiterlesen...

UBS-Verwaltungsratspräsident rechnet mit EZB-Politik ab UBS-Verwaltungsratspräsident Axel Weber hat die Politik der EZB und ihres Präsidenten Mario Draghi scharf kritisiert. (Wirtschaft, 16.10.2019 - 07:12) weiterlesen...

UBS-Chef Weber kritisiert EZB-Politik: 'Voreilig und unangemessen' FRANKFURT - Der Verwaltungsratspräsident der schweizerischen Großbank UBS und ehemalige Bundesbankpräsident Axel Weber hat die Politik der Europäischen Zentralbank (EZB) kritisiert. (Boerse, 16.10.2019 - 06:03) weiterlesen...

Europa Schluss: Brexit-Optimismus treibt - 'Footsie' kaum bewegt PARIS/LONDON - Die Aussicht auf ein Brexit-Abkommen hat den EuroStoxx 50 stieg um 1,04 Prozent auf 5702,05 Punkte. (Boerse, 15.10.2019 - 18:38) weiterlesen...

Aktien Europa Schluss: Brexit-Optimismus treibt an - 'Footsie' aber kaum bewegt PARIS/LONDON - Die Aussicht auf ein Brexit-Abkommen hat den EuroStoxx 50 stieg um 1,04 Prozent auf 5702,05 Punkte. (Boerse, 15.10.2019 - 18:29) weiterlesen...

Facebook-Manager hält Libra-Start bis Mitte 2020 für möglich Die von Facebook initiierte Digitalwährung Libra könnte trotz starker Kritik noch im ersten Halbjahr 2020 an den Start gehen. (Wirtschaft, 15.10.2019 - 17:42) weiterlesen...