Energie, Gas

Zu Wochenbeginn erst waren die Preise für Gas deutlich in die Höhe geschnellt.

08.09.2022 - 12:47:30

Energie - Preis für europäisches Erdgas fällt unter 200 Euro. Nun sind sie wieder gefallen.

Frankfurt/Main - Der Preis für europäisches Erdgas ist am Donnerstag vor dem Treffen der EU-Energieminister an diesem Freitag auf den tiefsten Stand seit etwa einem Monat gefallen. Die Ressortchefs wollen bei ihrem Treffen Lösungen gegen die extrem gestiegenen Energiepreise erörtern. Auch ein Preisdeckel für russische Gasimporte steht zur Debatte.

Am Vormittag fiel der Preis des Terminkontrakts TTF für niederländisches Erdgas um knapp acht Prozent. Mit rund 197 Euro je Megawattstunde lag der Preis erstmals seit Anfang August unter der runden Marke von 200 Euro. Der TTF-Kontrakt wird häufig als Richtschnur für das europäische Preisniveau verwendet.

Erst zu Wochenbeginn war der Gaspreis wegen des vorläufigen Lieferstopps über die wichtige Pipeline Nord Stream 1 noch in Richtung 300 Euro in die Höhe geschnellt. Als Grund gab der Konzern Gazprom technische Probleme an. Vermutet wird aber, dass Russland den Westen im Konflikt um die Ukraine noch mehr unter Druck setzen will.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Kretschmer hält russisches Gas für unverzichtbar Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat die Sanktionen gegen Russland kritisiert und sich dafür ausgesprochen, nach Kriegsende wieder russisches Gas zu beziehen. (Wirtschaft, 24.09.2022 - 08:01) weiterlesen...

Kretschmer will Atommeiler noch für Jahre am Netz lassen. Sachsens Ministerpräsident bezieht Stellung. Sollen die verbliebenen deutschen Atomkraftwerke deutlich länger betrieben werden? Angesichts der Energiekrise wird diese Frage immer häufiger gestellt. (Politik, 24.09.2022 - 03:08) weiterlesen...

Energie - Kommission: Uniper-Verstaatlichung keine langfristige Lösung. Der Vorsitzende der Monopolkommission warnt. Deutschlands wichtigster Gasimporteur Uniper soll verstaatlicht werden. (Wirtschaft, 23.09.2022 - 20:16) weiterlesen...

Kommission: Uniper-Verstaatlichung keine langfristige Lösung. Der Vorsitzende der Monopolkommission warnt. Deutschlands wichtigster Gasimporteur Uniper soll verstaatlicht werden. (Wirtschaft, 23.09.2022 - 20:12) weiterlesen...

Energieversorgung - Scholz bekräftigt: Werden durch diesen Winter kommen Die Gasspeicher sind voll, ab Januar sollen die ersten LNG-Terminals in Betrieb gehen: Bundeskanzler Scholz sieht Deutschland für den Winter gut vorbereitet. (Wirtschaft, 23.09.2022 - 19:11) weiterlesen...

Scholz bekräftigt: Werden durch diesen Winter kommen Die Gasspeicher sind voll, ab Januar sollen die ersten LNG-Terminals in Betrieb gehen: Bundeskanzler Scholz sieht Deutschland für den Winter gut vorbereitet. (Wirtschaft, 23.09.2022 - 19:07) weiterlesen...