Handel, Personalien

Zermatt - Die Suche nach dem bei Zermatt vermissten Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub kann nach einer Wetterbesserung weitergehen.

13.04.2018 - 09:20:24

Wetterbesserung nach Sturm - Suche nach vermisstem Tengelmann-Chef geht weiter

Das sagte der Zermatter Rettungschef Anjan Truffer der Deutschen Presse-Agentur am Morgen. Haub war vergangenen Samstag allein zu einer Skitour auf über 3800 Metern am Klein Matterhorn aufgebrochen. Er kehrte nicht zurück.

Nach Angaben von Truffer soll heute wieder intensiv sowohl auf Schweizer als auch auf italienischer Seite nach Haub gesucht werden. Rund 20 Rettungsspezialisten seien im Einsatz. Den ganzen Donnerstag hatte ein starker Sturm im Gletschergebiet die Suche verhindert.

Die Chance, Haub (58) noch lebend zu finden, sind praktisch auf den Nullpunkt gesunken. Am Mittwoch sprach der leitende Rettungsarzt in Zermatt, Axel Mann, noch von einer minimalen Chance. Man könne bei guter Ausrüstung einige Tage im Eis überleben. Allerdings war Haub nicht mit dickem Skianzug unterwegs, sondern in leichter Sportkleidung mit Windjacke, weil er für einen der schwierigsten Wettbewerbe im Skibergsteigen trainieren wollte, die Patrouille des Glaciers.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Familienimperium - Was wird aus Tengelmann nach Karl-Erivan Haub?. Nun ist er in den Schweizer Alpen verschollen. Karl-Erivan Haub hat dem Familienimperium Tengelmann in den vergangenen Jahren seinen Stempel aufgedrückt. (Wirtschaft, 16.04.2018 - 15:10) weiterlesen...

Tengelmann-Chef: Einsatzkräfte hoffen auf Zufallsfund. «Wenn zum Beispiel ein Bergführer etwas entdecken würde, würde sofort wieder ausgerückt werden», sagte ein Sprecher der Kantonspolizei Wallis der Deutschen Presse-Agentur. Derzeit seien jedoch alle Möglichkeiten ausgeschöpft. Haubs Familie hatte gestern mitgeteilt, sie habe die Hoffnung aufgegeben, den vermissten Milliardär noch lebend zu finden. Haub war vor einer Woche allein zu einer Skitour aufgebrochen und nicht wie verabredet zurückgekehrt. Zermatt - Bei der weiteren Suche nach dem mit hoher Wahrscheinlichkeit verunglückten Tengelmann-Chef Haub setzen die Einsatzkräfte in den Schweizer Alpen jetzt vor allem auf einen Zufallsfund. (Politik, 14.04.2018 - 16:14) weiterlesen...

Haub seit einer Woche vermisst - Suche nach Tengelmann-Chef: Hoffen auf Zufallsfund. Sollte es keinen Zufallsfund geben, ist eine gezielte Aktion erst nach der Schneeschmelze denkbar. Die Suche nach dem wohl verunglückten Tengelmann-Chef in den Alpen kann sich noch lange hinziehen. (Politik, 14.04.2018 - 15:22) weiterlesen...

Haub seit Samstag vermisst - Suche nach Tengelmann-Chef: Hoffen auf Zufallsfund Zermatt - Bei der weiteren Suche nach dem mit hoher Wahrscheinlichkeit verunglückten Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub setzen die Einsatzkräfte in den Schweizer Alpen jetzt vor allem auf einen Zufallsfund. (Politik, 14.04.2018 - 14:18) weiterlesen...

Hoffnung der Familie schwindet - Wohl keine Überlebenschance mehr für Tengelmann-Chef Haub. Am Freitag gibt die Familie des Milliardärs die Hoffnung auf - und wendet sich in einem Brief an die Mitarbeiter. Schon am Mittwoch hatte der an der Suche nach Karl-Erivan Haub beteiligte Rettungsarzt die Überlebenschance des Tengelmann-Chefs als minimal eingeschätzt. (Wirtschaft, 13.04.2018 - 18:45) weiterlesen...

Familie sieht keine Überlebenschance mehr für Tengelmann-Chef Haub. Nach mehr als sieben Tagen «in den extremklimatischen Bedingungen eines Gletschergebietes» bestehe keine Überlebenswahrscheinlichkeit mehr, teilte Tengelmann im Namen der Familie mit. Daher werde die Überlebendensuche nun auf eine Bergungssuche umgestellt. Haub war vergangenen Samstagmorgen allein zu einer Skitour am Klein Matterhorn in der Schweiz aufgebrochen und nicht wie verabredet in ein Hotel in Zermatt zurückgekehrt. Mülheim an der Ruhr - Die Familie Haub hat die Hoffnung aufgegeben, den vermissten Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub noch lebend zu finden. (Politik, 13.04.2018 - 17:00) weiterlesen...