RSS-Beitrag

Zahlreiche Experten, die angesichts der deutlich milderen Verl?ufe der Omikron-Variante von einem baldigen Ende der Pandemie ausgehen, haben in den ersten Tagen des Neuen Jahres bei den Impfstoffaktien f?r heftige Verluste gesorgt.

08.01.2022 - 11:01:10

Valneva: Wer traut sich?

Zahlreiche Experten, die angesichts der deutlich milderen Verl?ufe der Omikron-Variante von einem baldigen Ende der Pandemie ausgehen, haben in den ersten Tagen des Neuen Jahres bei den Impfstoffaktien f?r heftige Verluste gesorgt. Auch der franz?sische Impfstoffentwickler Valneva musste massive Verluste hinnehmen und fiel innerhalb weniger Stunden in der Spitze um rund 40 Prozent.?

Doch ist die Pandemie wirklich vorbei oder sehen wir hier nur einen kleines Licht am Ende des Tunnels? Valneva jedenfalls scheint seine Hausaufgaben gemacht zu haben. Das Unternehmen rechnet im ersten Quartal mit der Zulassung seines Wirkstoffs in der EU und in Gro?britannien und k?nnte dann sofort mit den Auslieferungen beginnen. Eigentlich ein tolles Szenario?

Wie wird das Jahr 2022 f?r Valneva? Ist der heftige Einbruch der Anfang vom Ende oder sehen wir hier sogar Kaufkurse? Angesichts der dramatischen Entwicklung haben wir das Unternehmen und den Aktienkurs einmal genau unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse k?nnen Sie in unserer gro?en Valneva-Sonderanalyse nachlesen, die Sie jetzt zu Beginn des Neuen Jahres ausnahmsweise kostenlos herunterladen k?nnen.?Einfach hier klicken.

Kursverlauf von Valneva der letzten drei Monate.
F?r eine ausf?hrliche Valneva-Analyse einfach hier klicken.

@ anlegerverlag.de