Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Statistisches Bundesamt

Wiesbaden - Im Pr?fungsjahr 2019 (Wintersemester 2018 / 2019 und Sommersemester 2019) haben rund 512 000 Absolventinnen und Absolventen einen Hochschulabschluss an deutschen Hochschulen erworben.

02.09.2020 - 10:07:42

Zahl der Hochschulabschl?sse 2019 um 3 % gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 3 % mehr als im Vorjahr (499 000).

Wiesbaden - Im Pr?fungsjahr 2019 (Wintersemester 2018/2019 und Sommersemester 2019) haben rund 512 000 Absolventinnen und Absolventen einen Hochschulabschluss an deutschen Hochschulen erworben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 3 % mehr als im Vorjahr (499 000). Damit liegt die j?ngste Entwicklung wieder im langfristigen Trend steigender Absolventenzahlen, der seit 2001 zu beobachten ist. Lediglich 2018 war die Zahl der Hochschulabschl?sse gegen?ber dem Vorjahr vor?bergehend leicht gesunken (-1 %).

Jeder vierte Abschluss in Ingenieurwissenschaften

Die meisten Abschl?sse, n?mlich 40 %, wurden in der F?chergruppe Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften abgelegt. Gut jeder vierte Abschluss (26 %) entfiel auf die F?chergruppe Ingenieurwissenschaften. 11 % der Hochschulabschl?sse wurden in der F?chergruppe Mathematik und Naturwissenschaften und 10 % in den Geisteswissenschaften erworben. In der F?chergruppe Humanmedizin/Gesundheitswissenschaften erreichten 7 % der Absolventinnen und Absolventen ihren Abschluss. Die restlichen 7 % der Abschl?sse entfielen auf die ?brigen F?chergruppen Sport, Agrar-, Forst- und Ern?hrungswissenschaften, Veterin?rmedizin sowie Kunst, Kunstwissenschaft.

Mehr Bachelor- und Masterabschl?sse, weniger Fachhochschulabschl?sse

Knapp jedes zweite Examen (254 100) f?hrte im Pr?fungsjahr 2019 zu einem Bachelorabschluss (Lehramt nicht mitgerechnet). Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der Bachelorabschl?sse um 3 %. Insgesamt gab es bei fast allen Arten von Abschlusspr?fungen im Vergleich zum Vorjahr mehr Absolventinnen und Absolventen: Die Zahl der Masterabschl?sse stieg um 3 % auf 145 000, die der Lehramtspr?fungen um 2 % auf 46 500 und bei den herk?mmlichen universit?ren Abschl?ssen gab es 3 % mehr als im Pr?fungsjahr 2018, n?mlich 31 000. Auch bei den Promotionen wurde ein Anstieg um 3 % auf 28 700 verzeichnet. Einen R?ckgang gegen?ber dem Vorjahr gab es im Pr?fungsjahr 2019 nur bei den herk?mmlichen Fachhochschulabschl?ssen (-6 % auf 6 800).

Die vollst?ndige Pressemitteilung sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter https://www.destatis.de/pressemitteilungen zu finden.

Weitere Ausk?nfte:

Hochschulstatistik, Telefon: +49 (0) 611 / 75 41 40, www.destatis.de/kontakt

Pressekontakt:

R?ckfragen an obigen Ansprechpartner oder an: Statistisches Bundesamt

Pressestelle

Telefon: +49 611-75 34 44 www.destatis.de/kontakt

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/32102/4694959 Statistisches Bundesamt

@ presseportal.de