Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Statistisches Bundesamt

WIESBADEN - Im Jahr 2020 hat ein Drittel (33 %) der deutschen Unternehmen mit mindestens zehn Besch?ftigten kostenpflichtige IT-Dienste ?ber Cloud Computing genutzt.

21.05.2021 - 10:07:51

Jedes dritte deutsche Unternehmen nutzte 2020 Cloud Computing / Anteil von 2018 bis 2020 um 11 Prozentpunkte gestiegen - Deutschland im EU-Mittelfeld

WIESBADEN - Im Jahr 2020 hat ein Drittel (33 %) der deutschen Unternehmen mit mindestens zehn Besch?ftigten kostenpflichtige IT-Dienste ?ber Cloud Computing genutzt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, entspricht dies einer deutlichen Steigerung um 11 Prozentpunkte im Vergleich zu 2018 (22 % der Unternehmen ab zehn Besch?ftigten).

Unter Cloud Computing f?llt zum Beispiel der Internet-basierte Zugriff auf Software, Rechenkapazit?t oder Speicherplatz. Der Anteil der Unternehmen, die kostenpflichtige Cloud Services nutzen, steigt dabei mit der Gr??e der Unternehmen. W?hrend im Jahr 2020 von den kleinen Unternehmen mit bis zu neun Besch?ftigten etwa ein Viertel (24 %) auf Cloud Computing setzte (2018: 18 %), sind solche Technologien in gr??eren Unternehmen mittlerweile weit verbreitet: Knapp zwei Drittel (62 %) der Unternehmen ab 250 Besch?ftigten griffen 2020 auf Cloud Computing zur?ck (2018: 49 %).

Cloud Services werden dabei eingesetzt, um Abl?ufe zu optimieren und flexibel auf aktuelle Anforderungen reagieren zu k?nnen. Unter den Unternehmen ab zehn Besch?ftigten, die Cloud Computing nutzen, verwendeten 65 % solche IT-Dienste zur Speicherung von Dateien. Ebenfalls weit verbreitet waren Cloud Services f?r E-Mails (56 %), Office-Anwendungen (47 %), Software im Finanz- oder Rechnungswesen (38 %) sowie f?r den Betrieb von Datenbanken (37 %).

Nordische L?nder f?hren EU-Rangliste bei Cloud-Nutzung an

Im europ?ischen Vergleich lagen deutsche Unternehmen im Jahr 2020 beim Einsatz von Cloud Computing im Mittelfeld. Durchschnittlich nutzten in den 27 Mitgliedstaaten der Europ?ischen Union (EU) 36 % der Unternehmen ab zehn Besch?ftigten Cloud Computing. In Deutschland lag der Anteil somit 3 Prozentpunkte unter dem EU-Durchschnitt. Besonders h?ufig setzten Unternehmen aus nordischen L?ndern diese Dienste ein: Finnland (75 %), Schweden (70 %) und D?nemark (67 %) standen an der Spitze der Rangliste. Am wenigsten verbreitet war Cloud Computing in Griechenland (17 %), Rum?nien (16 %) und Bulgarien (11 %).

Methodischer Hinweis:

Die Ergebnisse stammen aus der j?hrlichen Erhebung zur Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in Unternehmen. Darunter werden hier die kleinsten rechtlich selbstst?ndigen, wirtschaftlich t?tigen Einheiten verstanden. Diese Erhebung wurde mit finanzieller Unterst?tzung der Europ?ischen Union durchgef?hrt.

Weitere Informationen:

Ausf?hrliche Ergebnisse der Erhebung zur Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien in Unternehmen sind in der Datenbank GENESIS-Online in den Tabellen 52911 verf?gbar.

Die vollst?ndige Pressemitteilung sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter https://www.destatis.de/pressemitteilungen zu finden.

Weitere Ausk?nfte:

Kostenstruktur, Informationsgesellschaft,

Telefon: +49 (0) 611 / 75 42 42

www.destatis.de/kontakt

Pressekontakt:

R?ckfragen an obigen Ansprechpartner oder an: Statistisches Bundesamt

Pressestelle

Telefon: +49 611-75 34 44 www.destatis.de/kontakt

@ presseportal.de