Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Statistisches Bundesamt

Wiesbaden - Im 1.

14.06.2019 - 10:06:30

Umsatz im Ausbaugewerbe im 1. Quartal 2019: +7,8 % zum Vorjahresquartal / Höchste jemals gemessene Umsatzsteigerung zum Beginn eines Jahres. Quartal 2019 stiegen die Umsätze im Ausbaugewerbe um 7,8 % gegenüber dem 1. Quartal 2018 und damit zum 15. Mal (seit dem 3. Quartal 2015) in Folge.

Wiesbaden - Im 1. Quartal 2019 stiegen die Umsätze im Ausbaugewerbe um 7,8 % gegenüber dem 1. Quartal 2018 und damit zum 15. Mal (seit dem 3. Quartal 2015) in Folge. Ergebnis dieser kontinuierlichen Entwicklung ist die höchste jemals gemessene Umsatzsteigerung zum Beginn eines Jahres. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren im 1. Quartal 2019 im Ausbaugewerbe 2,2 % mehr Beschäftigte tätig als im Vorjahreszeitraum.

Umsatzzuwächse verbuchten alle Wirtschaftszweige des Ausbaugewerbes. In der Bauinstallation stiegen die Umsätze im 1. Quartal 2019 um 8,4 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Innerhalb dieses Wirtschaftszweiges gab es bei der Dämmung gegen Kälte, Wärme, Schall und Erschütterung mit +11,3 % das stärkste Umsatzwachstum.

Im sonstigen Ausbau nahm der Umsatz im 1. Quartal 2019 gegenüber dem 1.Quartal 2018 um 6,6 % zu. Innerhalb dieses Wirtschaftszweiges stiegen die Umsätze in der Bautischlerei und -schlosserei mit +6,8 % am stärksten.

Die vollständige Pressemitteilung mit Tabelle sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter http://www.destatis.de zu finden.

Weitere Auskünfte: Konjunkturerhebungen im Bauhauptgewerbe, Telefon: +49 (0) 611 / 75 47 33, www.destatis.de/kontakt

OTS: Statistisches Bundesamt newsroom: http://www.presseportal.de/nr/32102 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_32102.rss2

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an: Statistisches Bundesamt Pressestelle Telefon: +49 611-75 34 44 E-Mail: presse@destatis.de

@ presseportal.de