Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

THOMAS COOK GROUP PLC, GB00B1VYCH82

WIESBADEN - Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU) plädiert angesichts der Pleite des Reiseunternehmens Thomas Cook für eine deutliche Erhöhung der Haftungsgrenze für Reiseveranstalter.

06.11.2019 - 16:18:25

Kühne-Hörmann fordert höhere Haftungsgrenzen für Reiseveranstalter. "Insbesondere, wenn große Reiseveranstalter pleitegehen, riskieren wir, dass sehr viele Kunden ihr Geld nicht zurückerhalten", erklärte sie vor der Herbstkonferenz der Justizminister, die am Donnerstag in Berlin beginnt.

hätten von einer solchen Initiative nichts, sondern allenfalls die Opfer zukünftiger Insolvenzen von Reiseunternehmen. Im Fall von Thomas Cook wird die versicherte Haftungssumme nicht ausreichen, um alle Forderungen zu erfüllen. Viele Kunden werden damit zumindest auf einem Teil ihrer Kosten sitzenbleiben, obgleich sie keine Leistungen erhalten haben.

@ dpa.de